Taheva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Taheva
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Staat: Estland Estland
Kreis: Valgamaa lipp.svg Valga
Koordinaten: 57° 38′ N, 26° 20′ OKoordinaten: 57° 38′ N, 26° 20′ O
Fläche: 204,7 km²
 
Einwohner: 972 (2006)
Bevölkerungsdichte: 5 Einwohner je km²
Zeitzone: EET (UTC+2)
 
Website:
Karte von Estland, Position von Taheva hervorgehoben

Taheva (deutsch: Taiwola) war die südlichste Landgemeinde im estnischen Kreis Valga mit einer Fläche von 204,7 km². Sie hatte 972 Einwohner (1. Januar 2006).

Neben dem Hauptort Laanemetsa umfasste die Gemeinde die Dörfer Hargla, Kalliküla, Koikküla, Koiva, Korkuna, Lepa, Lutsu, Ringiste, Sooblase, Taheva, Tsirgumäe und Tõrvase.

Taheva zeichnete sich vor allem durch seine von Wäldern (67 % der Gemeindefläche), Seen (Aheru-See, 234 Hektar) und Flüssen (Koiva, Mustjõgi) geprägte Natur aus.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]