Talak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegweiser im Talak

Der Talak (auch: Talakh) ist eine Sandwüste in Niger.

Die zur Sahara gehörende Ebene des Talak erstreckt sich über eine Fläche von rund 100.000 km². Sie liegt in der Region Agadez im Norden Nigers und wird im Osten vom Hochgebirge Aïr begrenzt. Trockentäler durchziehen das Gebiet. Über das Azawad-Flusssystem und den Dallol Bosso erreichen die temporären Flussläufe den Strom Niger.

Im Talak befinden sich mehrere Dinosaurier-Fundstellen.[1] Erdgeschichtlich wird das Gebiet dem Viséum zugeordnet. Der aus Ton und feinem Sandstein bestehende Boden wird in der Regenzeit sehr schlammig. Dies erklärt den aus der Tuareg-Sprache stammenden Namen der Wüste: Talak bedeutet „Ton“.[2]

Von Juni bis September nomadisieren Angehörige der Tuareg-Fraktion Kel Tédélé im Talak.[3] Durch den Osten der Wüste verläuft in Nord-Süd-Richtung der Trans-Sahara-Highway zwischen Algier und Lagos.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Talak. In: Encyclopædia Britannica. 20. Juli 1998, abgerufen am 15. Juni 2017 (englisch).
  2. Aboubacar Adamou: Agadez et sa Région (= Études Nigériennes. Nr. 44). Pr. de Copédith, Paris 1979, S. 10.
  3. Répartition des tribus de la Réserve pour chaque zone pastorale et en fonction des saisons. In: Franck Giazzi (Hrsg.): La Réserve Naturelle Nationale de l’Aïr et du Ténéré (Niger). La connaissance des éléments du milieu naturel et humain dans le cadre d’orientations pour un aménagement et une conservation durables. Analyse descriptive. Union internationale pour la conservation de la nature et de ses ressources, Gland 1996, ISBN 2-8317-0249-6, S. 578.

Koordinaten: 18° 20′ 0″ N, 6° 0′ 0″ O