Taounate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Taounate
تاونات
ⵜⴰⵡⵏⴰⵜ
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Taounate (Marokko)
Taounate
Taounate
Basisdaten
Staat: MarokkoMarokko Marokko
Region: Fès-Meknès
Provinz: Taounate
Koordinaten 34° 32′ N, 4° 38′ WKoordinaten: 34° 32′ N, 4° 38′ W
Einwohner: 37.616 (2014)
Höhe: 600 m
Landschaft und Stausee bei Taounate
Landschaft und Stausee bei Taounate

Taounate (arabisch تاونات Tawnat, Tarifit ⵜⴰⵡⵏⴰⵜ) ist eine Stadt in Marokko. Sie ist seit 1977 die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der Region Fès-Meknès.

Lage und Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt Taounate liegt in den südlichen Ausläufern des Rif-Gebirges zwischen Fès und Al Hoceïma in einer Höhe von ca. 600 m. Das Klima ist gemäßigt bis warm; Regen (ca. 655 mm/Jahr) fällt nahezu ausschließlich im Winterhalbjahr.[1]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1994 2004 2014
Einwohner 24.378 32.629 37.616[2]

Die Bevölkerung der Stadt ist im Wesentlichen eine Mischung aus Berbern und Arabern; man spricht Tarifit und Marokkanisches Arabisch.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Umland wird Landwirtschaft und Viehzucht betrieben. Angebaut wird vor allem Weizen, außerdem Obst und Früchte wie Kirschen, Äpfel, Pfirsiche, Feigen sowie Oliven für die Ölproduktion. Auf den umliegenden Hügeln gibt es Plantagen von Zedern und Korkeichen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte des Ortes reicht möglicherweise bis in die Zeit der Almohaden zurück. Drei Stammesgruppen (Meziah, Jaia und Rghiwa) verließen im 13. Jahrhundert die Region um das Zerhoun-Massiv bei Meknès und ließen sich hier nieder.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hamish Brown, Keith Drew, Mark Ellington, Daniel Jacobs & Shaun McVeigh: The Rough Guide to Morocco. 10. Auflage, Rough Guides, 2013, S. 148, ISBN 1-4093-6241-8 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Taounate – Klimatabellen
  2. Taounate – Bevölkerungsentwicklung