Targo Commercial Finance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
  Targo Commercial Finance
Zentrale in Mainz
Zentrale in Mainz
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Mainz
Rechtsform Aktiengesellschaft
Bankleitzahl 550 305 00[1]
BIC CPLA DE55 XXX[1]
Gründung 1964 (als Heller Factoring Bank)
Website www.targobank.de
Geschäftsdaten 2012[2]
Bilanzsumme 2.939 Mio. Euro
Einlagen 2.350 Mio. Euro
Kundenkredite 2.741 Mio. Euro
Mitarbeiter 266
Leitung
Vorstand Joachim Secker (Vors.)
Jörg Diewald
Burkhard Reitermann
Aufsichtsrat Pascal Laugel (Vors.)

Die Targo Commercial Finance AG (ehemals Heller Bank, bzw. GE Commercial Finance) mit Sitz in Mainz ist eine deutsche Tochter der Targobank, welche wiederum zu der französischen Genossenschaftsbank Crédit Mutuel gehört. Die Bank bietet vor allem Factoring- und Leasinglösungen an.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte der Bank geht auf Walter E. Heller, Sohn eines Hamburger Emigranten, zurück ins Jahr 1919. Gründungsort war Chicago/Illinois. Die kommerzielle Finanzierungsgesellschaft Walter E. Heller & Co. wurde etwa zehn Jahre später weltweit führend im Factoring mit mittelständischen Kunden, überwiegend aus der Möbel- und Textilindustrie. Als einer der Pioniere für Factoring in Deutschland startete das Unternehmen als Heller Factoring Bank in Mainz bereits im Jahr 1964.

Zwanzig Jahre später übernahm die Fuji Bank die amerikanische Muttergesellschaft. Im Jahr 1990 erwarb die damalige niederländische Bank NMB, ein Vorgängerinstitut der heutigen ING Groep, einen 50-%-Anteil an der deutschen Tochter, die anschließend in die NMB Heller Holding integriert wurde. Im Jahr 2001 übernahm die GE Corporate Financial Services der GE Commercial Finance, ein Finanzdienstleistungsbereich des Großkonzerns General Electric, die amerikanische Muttergesellschaft Heller Financial von Fuji. Durch Übernahme der verbleibenden 50 % Anteile der deutschen Tochter von ING[3] im Jahr 2005 wurde das Unternehmen schließlich zu einer 100 % Tochtergesellschaft.

Im Jahr 2007 erwarb GE Capital die Leasinggesellschaften Diskont und Kredit AG, Disko Leasing GmbH (DISKO) und ASL Auto Service-Leasing GmbH (ASL) von der KGAL. Die Unternehmen Diskont und Kredit und Disko Leasing wurden mit GE Equipment Finance integriert, ASL mit GE Fleet Services zusammengeführt. Seit Oktober 2008 firmiert die Heller Bank zusammen mit der Diskont und Kredit in Deutschland als GE Capital Bank. Im Juli 2010 übernahm GE Capital zusätzlich das deutsche Factoringgeschäft der Royal Bank of Scotland (RBS) mit der RBS Factoring GmbH.[4]

Ab Juli 2010 bot die Bank Privatkunden unter der Marke GE Capital Direkt auch Tagesgeldkonten an.[5] Die Capital Bank stellte die Werbekampagne für das Tagesgeldkonto GE Capital Direkt jedoch ab dem 7. August 2010 aufgrund des unerwartet großen Erfolges und der damit verbundenen zahlreichen Kontoanträge zunächst ein.[6][7]

Im August 2016 wurde das unter dem Namen GE Commercial Finance firmierende Leasing und Factoringgeschäft der deutschen GE Capital durch Crédit Mutuel übernommen und operiert seitdem unter dem Namen Targo Commercial Finance.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Jahresabschluss per 31. Dezember 2012 In: Bundesanzeiger.
  3. General Electric baut Angebot für Mittelstand aus. In: Handelsblatt. 17. Juni 2005.
  4. Börsen-Zeitung. Nr. 125, 3. Juli 2010, S. 5 (boerse-online.de).
  5. Markus Hinterberger: Hochprozenter gegen den Zinskummer. 9. Juli 2010 (boerse-online.de).
  6. forium.de: GE Capital Direkt stellt die Bewerbung für das Tagesgeldkonto ein. 6. August 2010
  7. Daniel Bödger: GE Capital Direkt Tagesgeld zu beliebt – Kundenansturm und Produktstop. 2. August 2010 (tagesgeld-news.de).
  8. http://www.finanzen.net/nachricht/anleihen/Cr%C3%A9dit-Mutuel-firmiert-Factoring-und-Leasinggeschaeft-von-GE-Capital-Deutschland-in-TARGO-COMMERCIAL-FINANCE-um-5027551

Koordinaten: 49° 58′ 41″ N, 8° 17′ 29″ O