Tartufo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tartufo im Original (Ansicht von außen)
Tartufo im Original (Ansicht von außen)

Tartufo di Pizzo ist eine italienische Eisspezialität, die den Trüffelpralinen nachempfunden ist.Pizzo (Kalabrien)

Tartufo im Original (Ansicht der Füllung)
Tartufo im Original (Ansicht der Füllung)

Das traditionelle Tartufo-Eis wird aus Nuss- sowie Schokoladeneis hergestellt, welches mit einer Schokoladensoße gefüllt (danach wird es eingewickelt und in den Gefrierschrank gelegt) und vor dem Servieren in einer Mischung aus Kakaopulver und Zucker gewälzt wird.

Inzwischen gibt es Tartufo in zahlreichen Variationen, darunter Tartufo Cioccolato aus Schokoladeneis und Tartufo Mokka aus Mokkaeis. In Restaurants wird es neben Kakao auch häufig mit Schokoladensauce, Sahne, Früchten, Schokostreuseln oder Eierlikör garniert. Verbreitet ist mittlerweile auch eine Füllung mit Kirschlikör.

Tartufo Artigianale e Original

Tartufo wird auch als gekühltes Dessert ohne Eis angeboten. Dabei befindet sich lockeres Schokoladenmousse auf Biskuit und wird ebenfalls mit Kakaopulver bestreut.

Der Name basiert auf dem italienischen Wort für Trüffel. Der Ursprungsort der Eissorte ist der Ort Pizzo in Kalabrien.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1940 entdeckte der Meister-Patissier Messinas Dante Veronelli den napitino Jannarelli im Zentrum der Pizzo Grand Excelsior Bar, die später seinen Namen in seinem ersten Besitzer zu Dante Gelateria zu Ehren ändern sollte, seine Arbeit fortzusetzen Unternehmen arbeitet von einem jungen Konditor hopefuls auch von Messina, Giuseppe De Maria, auch bekannt als „Don Pippo.“ Die beiden dank der produktiven Genie des zweiten und das Geschäft der der erste in kurzer Zeit erfolgreich auf die große Qualität und den Geschmack ihrer Produkte zu zeichnen. Das Genie der beiden Handwerker in der Produktion Workshop zum Ausdruck, am Ende des Zweiten Weltkrieges. Nach dem Tod von Veronelli, ist De Maria der einzige Eigentümer. Die Trüffel, in seiner jetzigen Form in Pizzo im Labor von Gelateria Dante (1952 ca.) geboren wurde durch einen Unfall, die über ihren eigenen „Innovation Don Pippo“, die während einer Patrizier Ehe bringen werden, die Formen ausgeschöpft und Formen des Eiscrememasse zu packen, die viele Gäste der Ehe, überlagert in der hohlen Hand ein Teil von Haselnuss Eis auf eine Schicht aus Eis mit Schokolade wieder aufzufüllen, dann in die geschmolzene Schokolade und das ganze in einem Blatt gewickelt eingefügt wurde von Lebensmittel Zucker Papier die typische Form der Nase zu geben, wurde das ganze abkühlen. Der Erfolg erreicht hat ihn sofort Ruhm. Das Originalrezept ist immer noch eifersüchtig von den Master-Enkel bewacht „De Maria.“ 1950, als Giorgio Di Iorgi und Gaetano Di Iorgi, die ihre Karriere im Eis mit der Rolle des Kellners begonnen hatten, beginnen sie, die Kunst der Herstellung von Eis zu lernen; 15 Jahre später, nach dem Ausscheiden des Lehrers De Maria, Giorgio Di Iorgi erfasst die Aktivität von Dante Gelateria, während Gaetano Di Iorgi, die Produktion des Tartufo, in der Tätigkeit vor weiter (Bar Ercole), zusammen mit seinem Bruder Antonio, 1965 erworben.

Seitdem wurde die Bar Dante und die Bar Ercole im Familienunternehmen verwaltet zur Herstellung von Speiseeis auf der Basis der geheimen Rezepte, weitergegeben vom Vater an den Sohn.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tartufo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Calabria. Il migliore tartufo gelato a Pizzo Calabro lo fa Enrico. In: Scatti di Gusto. 19. August 2015, abgerufen am 10. Februar 2017.