Tereza Aragão

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Fokus2.svg Dieser Artikel wurde am 14. November 2017 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: Artikel sucht autor--15:22, 14. Nov. 2017 (CET)

Tereza Aragão († 1993) war eine brasilianische Schauspielerin, Produzentin und politische Aktivistin.

Gemeinsam mit Sérgio Cabral produzierte sie in den 1960er Jahren im Teatro Opinião in Rio de Janeiro die Show “A Fina Flor do Samba”, die Martinho da Vila und Nêga Pelé zum Durchbruch verhalf.

Die Band Aparecida zollte Tereza Aragão mit einem Lied Tribut. In Rio de Janeiro wurde im Stadtteil Ipanema eine Strasse nach ihr benannt.

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]