Tessen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Tessen (Begriffsklärung) aufgeführt.
Tessen
Tessen 1.JPG
Angaben
Waffenart: Schlagwaffe
Bezeichnungen: Tessen, Eiserner Fächer
Verwendung: Waffe
Ursprungsregion/
Urheber:
Japan, Samurai, Waffenschmiede
Verbreitung: Japan
Gesamtlänge: etwa 28 cm bis etwa 44 cm
Griffstück: Metall
Listen zum Thema

Der Tessen [tɛsːɛɴ] (jap. 鉄扇, dt. „Eisenfächer“), auch Tetsu-Sen, Kriegsfächer, war eine verborgene Waffe der Samurai.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt zwei verschiedene Hauptversionen:

  1. Der kampftaugliche Fächer, der als Waffe gedacht ist.
  2. Der zeremonielle Fächer, der als Rangabzeichen oder Signalgerät benutzt wurde und nicht geschlossen oder geöffnet werden kann (Gumbai Uchiwa).

Während gewöhnliche Leute einen Sensu (einen faltbaren Fächer) trugen, mit dem sie sich während der feucht-heißen Sommer Japans frische Luft zufächeln konnten, nutzten die Samurai dieses modische Accessoire als Geheimwaffe. Wenn ein Samurai das Haus eines anderen Samurai betrat, war es üblich, dass er sein Katana am Hauseingang ablegte. Um im Falle eines Überraschungsangriffes nicht wehrlos zu sein, wurde der nicht abzulegende Fächer in eine Waffe umfunktioniert. Es gab Tessen, bei denen nur die äußeren, alle Rippen oder die Deckblätter aus Metall waren. Als Trainingswaffe gab es solide Holz- oder Metallstücke, die einem zusammengefalteten Fächer nachempfunden waren. Die Kampfkunsttechnik Tessen-Jutsu wird mit dem Fächer ausgeführt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Cameron Stone, Donald J. LaRocca: A Glossary of the Construction, Decoration and Use of Arms and Armor: in All Countries and in All Times. Courier Dover Publications, Mineola (NY) 1999, ISBN 978-0-486-40726-5 (Reprint), S. 660-661.
  • Don A. Cunningham: Taiho-jutsu: law and order in the age of the Samurai. Tuttle Publishing, Boston 2004, ISBN 978-0-8048-3536-7, S. 79.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]