Fuchsschwanzmoos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Thamnobryum alopecurum)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fuchsschwanzmoos
Fuchsschwanzmoos (Thamnobryum alopecurum)

Fuchsschwanzmoos (Thamnobryum alopecurum)

Systematik
Klasse: Bryopsida
Unterklasse: Bryidae
Ordnung: Hypnales
Familie: Neckeraceae
Gattung: Thamnobryum
Art: Fuchsschwanzmoos
Wissenschaftlicher Name
Thamnobryum alopecurum
(Hedw.) Gang.

Das Fuchsschwanzmoos oder Fuchsschwanz-Bäumchenmoos[1] (Thamnobryum alopecurum, auch Thamnium alopecurum) ist ein pleurokarpes (seitenfrüchtiges) Moos. Es hat 5–15 cm lange, dunkel- bis olivgrüne Stängel, die locker nebeneinander stehen und sich besonders charakteristisch bäumchenartig verzweigen. Seine Blätter sind eiförmig und kurz zugespitzt. Der Blattrand ist unten gezähnt, und im oberen Teil gesägt. Die Blattrippe reicht nicht ganz bis zur Mitte des Blattes.

Sein Kapselstiel ist 1–1,5 cm lang, etwas gebogen und entspringt seitlichen Kurztrieben. Die braune, eiförmige Kapsel steht geneigt bis waagerecht auf dem Stiel. Sie hat einen kegeligen, kurzgeschnäbelten Deckel. Die Sporenreife erfolgt im Winter.

Das Fuchsschwanzmoos braucht schattigen, feuchten und kalkhaltigen Untergrund und kommt vom Tiefland bis 1000 m meist in Laubwäldern und an Bachufern vor.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Thamnobryum alopecurum auf www.moose-deutschland.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Fuchsschwanzmoos (Thamnobryum alopecurum) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien