The Floorettes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The Floorettes
Allgemeine Informationen
Herkunft Berlin, Deutschland
Genre(s) Soul
Gründung 2008
Aktuelle Besetzung
Julia Riese
Amelie Hinrichsen
Katharina Dommisch
Bernardo di Spitz
Alexander Dommisch
Ralph Schachler
Maximilian Schubert
Björn Reinemer
Olaf Müller
Jean-Paul Mendelsohn
Timo J. Hennig
Andre Stock

The Floorettes war eine deutsche Soul-Band.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die aus Berlin stammende Band wurde 2008 gegründet und veröffentlichte im März 2012 ihr Debütalbum Pocket Full of Soul, welches positive Resonanz erhielt.[1][2][3][4] Ihr erstes Album verkaufte sich nicht nur in Deutschland, sondern vor allem auch in Japan gut. Im November 2012 spielte die Band vier Konzerte im renommierten Blue Note Jazzclub in Tokio. Im April 2013 wird eine spezielle Japan Edition ihres Albums erscheinen.[5] Die Band orientierte sich stilistisch an Soul-Klassikern der 1960er und frühen 1970er Jahre. Bei einigen Konzerten wurde die Band außerdem von Streichern unterstützt.[6]

Mitglieder der Floorettes sind oder waren auch in anderen Bands, wie The Jooles und Ken Guru & the Highjumpers aktiv. Unmittelbare Nachfolgeband mit einigen verbliebenen Bandmitgliedern sind The Everettes.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Pocket Full of Soul
  • 2013: Pocket Full of Soul (Japanese Edition)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jazz thing 93 – Review: Pocket Full Of Soul (Josef Engels)
  2. OhFancy! – Review: Pocket Full Of Soul
  3. Gaesteliste.de – Review: Pocket Full Of Soul (Ullrich Maurer)
  4. taz. die tageszeitung – Review: Pocket Full Of Soul (Thomas Winkler)
  5. @1@2Vorlage:Toter Link/www.dasfachblatt.de(Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: Neuerscheinungen April 2013 Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. in dasFachblatt.de
  6. Wallcity Music – The Floorettes Record Release