The Impressions

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Impressions war eine amerikanische Gesangsgruppe sowie eine der erfolgreichsten R&B-Vokalgruppen der 1960er Jahre.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1957 in Chicago von Jerry Butler, Curtis Mayfield und den Brüdern Arthur und Richard Brooks unter dem Namen The Roosters gegründet war ihr erster Hit For Your Precious Love (1958). Die folgenden Aufnahmen des Vokalquartetts nutzten weiterhin starke Gospeltraditionen. Ab etwa 1964 wurde Curtis Mayfield immer mehr zum Komponisten und Schreiber der Hits und integrierte politische Themen. Titel wie Keep On Pushing (1964), People Get Ready (1965) oder We’re a Winner (1968) formulierten schwarzes Selbstvertrauen – ein Thema, das Mayfield mit dem Beginn seiner Solokarriere 1970 ins Zentrum seines Songwriting stellen sollte. Nach seinem Abschied von der Gruppe versank diese in der Bedeutungslosigkeit. 1991 wurde sie in die Rock and Roll Hall of Fame[1] aufgenommen und 2003 in die Vocal Group Hall of Fame.

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Richard Brooks (bis 1962)
  • Arthur Brooks (bis 1962, † 2015)[2]
  • Jerry Butler (bis Ende 1969)
  • Fred Cash (als Ersatz für Butler)
  • Sam Gooden
  • Leroy Hutson (1970–1973)
  • Ralph Johnson (ab 1973)
  • Curtis Mayfield (bis 1970)
  • Reggie Torian (ab 1973)

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: The Impressions/Diskografie

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3][4][5] Anmerkungen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R&B
1963 The Impressions
ABC-Paramount 450
43
(33 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 1983
1964 The Never Ending Impressions
ABC-Paramount 468
52
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: März 1964
1964 Keep On Pushing
ABC-Paramount 493
8
(34 Wo.)
4
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1964
1965 People Get Ready
ABC-Paramount 505
23
(19 Wo.)
1
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1965
Produzent: Johnny Pate
1965 One by One
ABC-Paramount 523
104
(9 Wo.)
4
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 1965
Produzent: Johnny Pate
1966 Ridin’ High
ABC-Paramount 545
79
(10 Wo.)
4
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1966
Produzent: Johnny Pate
1967 The Fabulous Impressions
ABC 606
184
(11 Wo.)
16
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1967
Produzent: Johnny Pate
1968 We’re a Winner
ABC 635
35
(27 Wo.)
4
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1968
Produzent: Johnny Pate
1968 This Is My Country
Curtom 8001
107
(13 Wo.)
5
(26 Wo.)
Erstveröffentlichung: November 1968
Produzent: Curtis Mayfield
1969 The Young Mods’ Forgotten Story
Curtom 8003
104
(18 Wo.)
21
(25 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1969
Produzent: Curtis Mayfield
1970 Check Out Your Mind!
Curtom 8006
22
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 1970
Produzent: Curtis Mayfield
1972 Times Have Changed
Curtom 8012
192
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1972
Produzent: Curtis Mayfield
1973 Preacher Man
Curtom 8016
31
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: März 1973
Produzenten: Curtis Mayfield, Richard Tufo
1974 Finally Got Myself Together
Curtom 8019
176
(3 Wo.)
16
(28 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1974
Produzenten: Ed Townsend, Lowrell Simon, Rich Tufo
1974 Three the Hard Way
Curtom 8602
26
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1974
Soundtrack zum gleichnamigen Film
Produzenten: Lowrell Simon, Rich Tufo
1975 First Impressions
Curtom 5003
115
(5 Wo.)
13
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1975
Produzenten: Ed Townsend, Joseph Scott, Rich Tufo
1976 Loving Power
Curtom 5009
195
(3 Wo.)
24
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: März 1976
Produzenten: Chuck Jackson, Ed Townsend, Marvin Yancy

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stambler, Irwin: The Encyclopedia of Pop, Rock and Soul. 3. überarbeitete Auflage, New York City, New York: St. Martin’s Press, 1989, S. 309f – ISBN 0-312-02573-4
  • Warner, Jay: The Billboard Book of American Singing Groups. A History 1940–1990. New York City / New York: Billboard Books, 1992, S. 394-396

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rock and Roll Hall of Fame. The Impressions in der Rock and Roll Hall of Fame
  2. Chattanooga native Arthur Brooks of Impressions fame dies. In: timesfreepress.com. 26. November 2015, abgerufen am 28. November 2015 (englisch).
  3. Chartquellen: Singles UK US1 US2
  4. Gold-/Platin-Datenbanken: DE AT CH UK US
  5. Joel Whitburn: Top R&B Albums 1965–1998, ISBN 0-89820-134-9

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]