The Roches

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

The Roches war eine amerikanische Gesangsgruppe, bestehend aus den Schwestern Maggie († 2017), Terre und Suzzy Roche.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band wurde 1976 von den drei Roche-Schwestern Maggie, Terre und Suzzy gegründet. Die beiden älteren Schwestern Maggie und Terre waren bereits zuvor als professionelle Musiker aktiv und hatten 1975 ein Album als Duo veröffentlicht. Das neu gegründete Trio war in der Club Szene von Greenwich Village aktiv und wurden 1978 von Warner Brothers unter Vertrag genommen. Das Debüt-Album 'The Roches' wurde von dem King Crimson-Gitarrist Robert Fripp produziert und erschien 1979. traten Ende der 1960er-Jahre in New Yorker Clubs mit einer Mischung aus Folk und Doo Wop auf. Erstmals auf Platte waren sie 1973 als Hintergrundsängerinnen auf Paul Simons There Goes Rhymin' Simon zu hören. 1976 wurde die jüngste Schwester Suzzy Mitglied der Roches. Ihre bisher bekannteste Platte ist die 1979 erschienene LP The Roches, die vom King Crimson-Gitarristen Robert Fripp produziert wurde. Als Gastmusiker waren neben Fripp (E-Gitarres, Frippertronics) auch Tony Levin und Larry Fast beteiligt.[1] Die Texte und die Musik der meisten Titel auf den Alben der Band wurden von den drei Schwestern in unterschiedlichen Kombinationen geschrieben.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1979 – The Roches
  • 1980 – Nurds
  • 1982 – Keep On Doing
  • 1985 – Another World
  • 1986 – No Tresspassing
  • 1989 – Speak
  • 1990 – We Three Kings
  • 1992 – A Dove
  • 1994 – Will You Be My Friend?
  • 1995 – Can We Go Home Now
  • 2007 – Moonswept

Kollaboration:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Liner Notes zu 'The Roches'