The Scandal Rock Band

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
The Scandal Rock Band
Scandal Rock Band.jpg

Allgemeine Informationen
Herkunft Ingolstadt, Deutschland
Genre(s) Rock
Gründung 1992
Website www.scandalworld.org
Aktuelle Besetzung
Carlo Funderburk
Keyboard, Gitarre
Charly Striegler
Dominik Schnell
Dieter Unger
Ehemalige Mitglieder
Bass
Ralf Dee Simon
Schlagzeug
Reinhold Keck
Schlagzeug
Peter Lautenschlager
Gitarre
Anthony Cedergren

The Scandal Rock Band ist eine deutsche Rockband aus Ingolstadt (Bayern). Die Band wurde 1992 gegründet und veröffentlichte 1994 ihr Debütalbum Rocking Shag.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band wurde im August 1992 von den vier Musikern Carlo Funderburk (Gesang, Gitarre), Charly Striegler (Gitarre), dem ehemaligen Vectom Bassisten Ralf Dee Simon (Bass) und Dominik Schnell (Schlagzeug), Sohn des dienstältesten Oberbürgermeister einer Großstadt Peter Schnell, gegründet. Kurz vor der Veröffentlichung des Debütalbums Rocking Shag[1] bei Vamp Records (Vertrieb: SPV), schied Schlagzeuger Dominik Schnell aus und für ihn kam Peter Lautenschlager. Produziert wurde das Album von Robby Gurdan, der spätere Musiksoftware-Entwickler, Gründer der Firma C-Mexx Music Software sowie der UMAN Universal Media Access Networks GmbH. Nach zahlreichen Konzerten in ganz Deutschland und erste Erfolge übernahm Reinhold Keck das Schlagzeug, wechselte jedoch später zu Sacco & Mancetti.

1998 folgte die Unterzeichnung eines Künstlerexklusivvertrages (Wolfgang G. Schwarz Musikproduktion, Neu-Ulm) sowie eines Musikverlagsvertrages (Fantasy Musikverlag GmbH, Nersingen) mit sich anschließender CD-Produktion und Veröffentlichung im Vertrieb der BMG Ariola München. Aufgrund musikalischer Differenzen mit dem Produzenten, wurde die zweite CD mit dem Namen Thy Will Be Done jedoch erst 2004 in Eigenregie veröffentlicht. Anfang 1999 verließ Ralf Dee Scandal um bei der Garden Gang zu spielen, worauf Charly Stiegler den Bass übernahm. 2010 kehrte Gründungsmitglied Dominik Schnell auf den Schlagzeugerposten zurück. In August 2017 entschied Charly aus gesundheitlichen Gründen den Bass beiseite zu legen und sich wieder der Gitarre und dem Keyboard zuzuwenden, worauf Dieter Unger als neuer Bassist in die Band geholt wurde.

Die Band spielte unter anderem als Supportact für Bonfire [2], The Quireboys,[3] Little Caesar (Band)[4], Doomfoxx, Rhino Bucket[5] und Mike Tramp.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1994: Rocking Shag (Vamp Records / SPV)
  • 2004: Thy Will Be Done (Eigenveröffentlichung)

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1993: Bad Boys (Eigenveröffentlichung)

Samplerbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996: Love for Sale (IDPC / Skywalk Records)
  • 1998: My Girl (Westpark Stark / Scandal Records)
  • 1996: Medicine Man (AQUA Turbo / megazIN Music)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Review bei Rock Hard #94
  2. Support Bonfire
  3. Support Quireboys
  4. Support Little Ceasar
  5. Support Rhino Bucket