The Take (2004)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel The Take – Die Übernahme
Originaltitel The Take
Produktionsland Kanada
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2004
Stab
Regie Avi Lewis
Drehbuch Naomi Klein
Produktion Laszlo Barna, Silva Basmajian, Avi Lewis, Naomi Lewis
Musik David Wall
Kamera Mark Ellam
Schnitt Ricardo Acosta
Besetzung

The Take – Die Übernahme (Originaltitel: The Take) ist ein 2004 erschienener Dokumentarfilm von Naomi Klein und ihrem Lebensgefährten Avi Lewis.

Handlung[Bearbeiten]

Der Film handelt von Arbeitern in einigen Staaten von Argentinien, welche die Kontrolle über ihre geschlossenen Fabriken übernahmen und durch ein genossenschaftliches Management aus Arbeitern ersetzten.

Kritiken[Bearbeiten]

  • Desson Thomson schrieb am 3. Dezember 2004 in der Washington Post, dass sehr reale Menschen in einer Krise zu sehen seien. („We see very real people in crisis.“)

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2004 gewann Avi Lewis beim AFI Fest (Los Angeles International Film Festival) einen Documentary Award.
  • 2005: Nominierungen in 4 Kategorien bei den Gemini Awards, (für die beste Regie, den besten Schnitt, den besten Ton und den Donald Brittain Award).
  • 2004: Nominierung durch die International Documentary Association für einen IDA Award.

Weblinks[Bearbeiten]