The Take (2004)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelThe Take – Die Übernahme
OriginaltitelThe Take
ProduktionslandKanada
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2004
Stab
RegieAvi Lewis
DrehbuchNaomi Klein
ProduktionLaszlo Barna, Silva Basmajian, Avi Lewis, Naomi Lewis
MusikDavid Wall
KameraMark Ellam
SchnittRicardo Acosta
Besetzung

The Take – Die Übernahme (Originaltitel: The Take) ist ein 2004 erschienener Dokumentarfilm von Naomi Klein und ihrem Lebensgefährten Avi Lewis.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film handelt von Arbeitern in einigen Staaten von Argentinien, welche die Kontrolle über ihre geschlossenen Fabriken übernahmen und durch ein genossenschaftliches Management aus Arbeitern ersetzten.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Desson Thomson schrieb am 3. Dezember 2004 in der Washington Post, dass sehr reale Menschen in einer Krise zu sehen seien. („We see very real people in crisis.“)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004 gewann Avi Lewis beim AFI Fest (Los Angeles International Film Festival) einen Documentary Award.
  • 2005: Nominierungen in 4 Kategorien bei den Gemini Awards, (für die beste Regie, den besten Schnitt, den besten Ton und den Donald Brittain Award).
  • 2004: Nominierung durch die International Documentary Association für einen IDA Award.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]