The Triffids

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Triffids
Allgemeine Informationen
Herkunft Perth, Australien
Genre(s) Indie-Rock
Gründung 1980
Auflösung 1989
Gründungsmitglieder
David McComb
Robert McComb
Alsy MacDonald
Spätere Mitglieder
Martyn Casey (ab 1982)
Jill Birt (ab 1983)

The Triffids war eine australische Indie-Rock-Band der 1980er Jahre.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band wurde 1980 vom Sänger und Songwriter David McComb, dessen Bruder Robert McComb (Gitarre) und dem Schlagzeuger Alsy MacDonald in Perth (Australien) gegründet. 1982 und 1983 komplettierten der Bassist Martyn Casey und die Keyboarderin Jill Birt die Band.

Die Musik der Triffids lässt sich als melancholisch-düsterer Folk-Pop beschreiben. Obwohl ein Großteil der Triffids-Songs durchaus mit eingängigen Melodien und einem gewissen Pop-Appeal ausgestattet waren, konnte die Band keine nennenswerten Charterfolge erzielen. Daran änderte auch die Wiederveröffentlichung der fünf Studioalben durch Domino Records in den Jahren 2006–2008 nichts. Die Triffids bleiben bis heute die große unbekannte Band aus Australien. 2008 wurden sie mit der Aufnahme in die ARIA Hall of Fame geehrt.[1]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1983: Treeless Plain
  • 1986: Born Sandy Devotional
  • 1986: In the Pines
  • 1987: Calenture
  • 1989: The Black Swan

Konzertalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1990: Stockholm: Live

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995: Australian Melodrama
  • 2007: Welcome to the Triffids
  • 2008: Beautiful Waste and Other Songs
  • 2010: Come Ride With Me... Wide Open Road

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1984: Raining Pleasure
  • 1985: Field of Glass
  • 1985: You Don't Miss Your Water
  • 1987: Peel Sessions

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1988: Holy Water
  • 1989: Falling over You
  • 1989: Goodbye Little Boy
  • 2006: Wide Open Road

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: The Triffids – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ARIA Hall of Fame. Australian Recording Industry Association, abgerufen am 6. August 2017 (englisch).