The Waitresses

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Waitresses
Allgemeine Informationen
Herkunft Akron, Vereinigte Staaten
Genre(s) New Wave, Post-Punk
Gründung 1978
Auflösung 1983
Letzte Besetzung
Patty Donahue † (ab 1980)
Chris Butler (ab 1978)
Tracy Wormworth (ab 1982)
Billy Ficca (ab 1980)
Dan Klayman (ab 1980)
Mars Williams (ab 1980)


Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Bandgeschichte
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Wasn’t Tomorrow Wonderful?
  US 41 06.02.1982 (24 Wo.)
I Could Rule the World If I Could Only Get the Parts (EP)
  US 128 18.12.1982 (10 Wo.)
Bruiseology
  US 155 04.06.1983 (5 Wo.)
Singles[2]
I Know What Boys Like
  US 62 08.05.1982 (6 Wo.)
Christmas Wrapping
  UK 45 18.12.1982 (6 Wo.)

The Waitresses waren eine US-amerikanische Rockband aus Akron, Ohio.

The Waitresses begann 1978 als experimentelles Soloprojekt des Gitarristen Chris Butler. 1980 formierte sich die Band, nachdem Sängerin Patty Donahue und weitere Musiker zu dem Projekt stießen. Ihr erstes Konzert spielten sie am 31. Dezember 1980 in New York City.[3] Bassist David Hofstra wurde 1982 von Tracy Wormworth ersetzt. 1983 lösten sich die Waitresses auf.

Ihr bekanntester Song ist der Hit Christmas Wrapping aus dem Jahr 1981.

Sängerin Patty Donahue starb 1996 an Lungenkrebs.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben:

  • Wasn’t Tomorrow Wonderful? (1981)
  • Bruiseology (1983)

Extended Plays:

  • I Could Rule the World If I Could Only Get the Parts (1982)
  • Make the Weather (1983)

Kompilationen:

  • The Best of The Waitresses (1990)
  • King Biscuit Flower Hour Presents The Waitresses (1997)
  • 20th Century Masters – The Millennium Collection: The Best of The Waitresses (2003)
  • Your Choice of Sides − A Collection of Outtakes & Obscuriosities (2007)
  • Just Desserts: The Complete Waitresses (2013)

Singles:

  • Short Stack (1978)
  • I Know What Boys Like (1980/82)
  • Christmas Wrapping (1981)
  • Square Pegs (1982)
  • Make the Weather (1983)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Billboard Albums von Joel Whitburn, 6th Edition, Record Research 2006, ISBN 0-89820-166-7
  2. Chartquellen: UKUS
  3. Artist Biography by Steve Huey auf allmusic.com, abgerufen am 6. Dezember 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]