Theo Meyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Schriftsteller Theo Meyer. Zum Politiker siehe Theo Meier; zu anderen Personen siehe Theo Mayer.

Theo Meyer (* 8. November 1932 in Solingen; † 18. November 2007 in Würzburg) war ein deutscher Germanist und Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten]

Meyer studierte in Köln, Freiburg und Mainz Literatur, Philosophie und Geschichte. Er promovierte 1967 in Köln über Gottfried Benn und wurde 1975 in Mainz über die Theorie des Expressionismus habilitiert. Seit 1978 war er Inhaber des Lehrstuhls für neuere deutsche Literatur- und Ideengeschichte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Seine Spezialgebiete waren der deutsche Expressionismus in der Literatur, Gottfried Benn, Friedrich Nietzsche. Als Experte für Thomas Mann war er in der Fernsehsendung Der große Preis im ZDF. Meyer war ein Streiter für die Demokratie.

Schriften[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Evangelos Konstantinou: Nachruf auf Prof. Dr. Theo Meyer, In: Philia I/2008[1]
  • Dieter Harmening: Laudatio anlässlich des 70. Geburtstags von Theo Meyer, In: Philia I-II/2003[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Inhaltsübersicht der Zeitschrift Philia des Europäischen Zentrums für wissenschaftliche, ökumenische und kulturelle Zusammenarbeit e.V. - Griechisch-Deutsche Initiative bei europa-zentrum-wuerzburg.de, gesehen 2. Juli 2012