Thomas Philipp (Soziologe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thomas Philipp (* 1975 in Linz) ist ein in Linz lebender österreichischer Sozialwissenschafter und Künstler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Philipp studierte Sozialwirtschaft und Soziologie an der Johannes Kepler Universität Linz. Er ist Mitbegründer und Leiter des Forschungsinstituts LIquA - Linzer Institut für qualitative Analysen, Lehrbeauftragter am Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik an der Johannes Kepler Universität Linz und am Institut für Medien an der Kunstuniversität Linz sowie Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen im sozial- und kulturwissenschaftlichen Zusammenhang.[1][2][3] Im kulturellen Feld ist er u. a. als Gründungsmitglied der Linzer Künstlergruppe qujOchÖ, als Fachbeirat des Museum Arbeitswelt Steyr oder als Mitglied des Oberösterreichischen Landeskulturbeirats aktiv.[4][5]

Wissenschaftliche Arbeiten (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der neue Kulturentwicklungsplan für die Stadt Linz. Linz 2011.[6]
  • Konkrete Utopien für den ländlichen Raum. In: Pollak Sabine (Hrsg.), Die Freuden des Landlebens. Zur Zukunft des ruralen Wohnens, Sonderzahl Verlag, Wien 2011: ISBN 978-3-85449-345-7.[7]
  • Ein Rendez-Vous mit Peter Behrens. In: Bina Andrea (Hrsg.): Tabakfabrik Linz. Verlag Anton Pustet, Salzburg 2010, ISBN 978-3-7025-0633-9.[8]
  • Juwel in Transformation. Gedanken zur Zukunft der Linzer Tabakfabrik. In: Ars Electronica (Hrsg.): REPAIR - sind wir noch zu retten. Katalog zur Ars Electronica 2010. Hatje Cantz Verlag, Ostfildern-Ruit 2010, ISBN 978-3-7757-2723-5.[9]
  • Stadt im Glück. Ausstellungsprojekt im Rahmen von Linz 2009. Linz 2009.[10][11]
  • Der Mehrwert von Kunst und Kultur für den städtischen Raum. Linz/ Wien 2008.[12]
  • flexible@art. Prekarisierung(stendenzen) des Kunst- und Kulturfeldes. Wien 2007.[13]
  • Kreativwirtschaft in der Stadtregion Linz. Linz 2006.[14]

Künstlerische Arbeiten (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Publikationen, in: Webpräsenz von liqua.net
  2. Publikationen, in: Webpräsenz der Universität Linz
  3. Publikationen, in: Webpräsenz der Universität Linz
  4. Webpräsenz von qujochö
  5. Landeskulturbeirat1132010 Webpräsenz des Landeskulturbeirates der OÖ. Landesregierung
  6. Webpräsenz der Stadt Linz
  7. Webpräsenz von nextroom.at
  8. Webpräsenz von pustet.at
  9. Webpräsenz von potocnik.net
  10. Webpräsenz des Nordico
  11. Webpräsenz von liqua.net
  12. Webpräsenz des österreichischen Städtebundes (Memento des Originals vom 17. November 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.staedtebund.gv.at
  13. Webpräsenz von Trafo Research@1@2Vorlage:Toter Link/www.trafo-research.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  14. Webpräsenz der Stadt Linz
  15. Webpräsenz von sur-kultur.net
  16. Webpräsenz des Steirischen Herbst (Memento des Originals vom 23. Juni 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.steirischerherbst.at
  17. Webpräsenz des Kunstforums (Memento des Originals vom 15. Dezember 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kunstforum.de
  18. Webpräsenz von krone.at
  19. Webpräsenz von derstandard.at@1@2Vorlage:Toter Link/derstandard.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  20. Für so eine Art von Aktionismus ist in Tirol kein Platz, in: Kulturrisse 04/2009
  21. Webpräsenz des Lentos