Thomas Stuer-Lauridsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Stuer-Lauridsen (* 29. April 1971 in Hørsholm) ist ein ehemaliger dänischer Badmintonspieler. Lisbet Stuer-Lauridsen ist seine Schwester.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomas Stuer-Lauridsen gewann als erster dänischer Badmintonspieler eine Medaille bei Olympia. 1992 holte er sich Bronze in Barcelona. Bei den Weltmeisterschaften 1993 und 1995 gewann er ebenfalls Bronze. Silber gab es für ihn bei der Europameisterschaft 1992. Bei Olympia 1996 trug er die dänische Flagge zur Eröffnungsveranstaltung.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1982/1983 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U13 Herrendoppel 1 Thomas Stuer-Lauridsen / Frank Rasmussen, Lillerød
1982/1983 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U13 Mixed 1 Thomas Stuer-Lauridsen, Lillerød / Christina Bostofte, Skovshoved
1984/1985 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U15 Mixed 1 Thomas Stuer-Lauridsen, Gentofte / Christina Bostofte, Skovshoved
1984/1985 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U15 Herrendoppel 1 Thomas Stuer-Lauridsen, Gentofte / Christian Jakobsen, Horsens
1984/1985 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U15 Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen, Gentofte
1986/1987 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U17 Herrendoppel 1 Thomas Stuer-Lauridsen, Gentofte / Christian Jakobsen, Horsens
1986/1987 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U17 Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen, Gentofte
1988 Nordische Juniorenmeisterschaften Herrendoppel 1 Frederik Lindqvist / Thomas Stuer Lauridsen
1988/1989 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U19 Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen, Gentofte
1988/1989 Dänemark: Einzelmeisterschaften der Junioren U19 Herrendoppel 1 Thomas Stuer-Lauridsen, Gentofte / Christian Jakobsen, Horsens
1989 Norwegen: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Thomas Stuer Lauridsen / Lotte Olsen
1989 Europameisterschaft der Junioren Herrendoppel 1 Thomas Stuer Lauridsen / Christian Jakobsen
1989 Norwegen: Internationale Meisterschaften Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen
1989 Nordische Juniorenmeisterschaften Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen
1989 Nordische Juniorenmeisterschaften Mixed 1 Thomas-Stuer Lauridsen / Camilla Martin
1989 Nordische Juniorenmeisterschaften Herrendoppel 1 Christian Jakobsen / Thomas Stuer-Lauridsen
1989/1990 EBU Circuit Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen
1990 Tschechoslowakische Internationale Meisterschaften Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen
1990 Tschechoslowakische Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Thomas Stuer-Lauridsen / Christian Jakobsen


1990 Polnische Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Thomas Stuer-Lauridsen / Christian Jakobsen
1990 Nordische Meisterschaften Herrendoppel 1 Thomas Stuer-Lauridsen / Max Gandrup
1991/1992 Dänemark: Einzelmeisterschaften Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen, Gentofte BK
1992 Olympia Herreneinzel 3 Thomas Stuer-Lauridsen
1992 Nordische Meisterschaften Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen
1992 Europameisterschaft Herreneinzel 2 Thomas Stuer-Lauridsen
1992/1993 Deutschland: Internationale Meisterschaften Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen
1992/1993 Dänemark: Einzelmeisterschaften Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen, Gentofte BK
1993 Kanada: Internationale Meisterschaften Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen
1993 Hongkong Open Herreneinzel 2 Thomas Stuer-Lauridsen
1993 Swedish Open Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen
1993 Weltmeisterschaft Herreneinzel 3 Thomas Stuer-Lauridsen
1993 Copenhagen Masters Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen
1993/1994 Dänemark: Einzelmeisterschaften Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen, Gentofte BK
1994 Swiss Open Herreneinzel 1 Thomas Stuer Lauridsen
1995 Weltmeisterschaft Herreneinzel 3 Thomas Stuer-Lauridsen
1995 Nordische Meisterschaften Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen
1996/1997 Dänemark: Internationale Meisterschaften Herreneinzel 1 Thomas Stuer-Lauridsen
1999 Swiss Open Herreneinzel 3 Thomas Stuer-Lauridsen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]