Thomas Ustick Walter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thomas Ustick Walter

Thomas Ustick Walter (* 4. September 1804 in Philadelphia, Pennsylvania; † 30. Oktober 1887 ebenda) war ein US-amerikanischer Architekt deutscher Abstammung und Gründer des American Institute of Architects. Walter errichtete mehrere klassizistische Gebäude in Philadelphia und in Washington, D.C. Von 1851 bis 1865 war er Architekt des Kapitols.

Sein Großvater, Frederick Jacob Walter, war 1749 als Waise aus Deutschland mittellos in die USA eingereist, nachdem beide Eltern während der Überfahrt gestorben waren. Mit Hilfe von Vertragsknechtschaft sicherte er sich sein Überleben in Philadelphia zunächst als Dienstbote, nach Ablauf der Vertragsarbeit wurde er Maurer und schließlich Maurermeister.[1] Der Vater, Joseph Saunders Walter (* 1782), war ebenfalls Mauer und verheiratet mit Deborah Wood Walter.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Thomas U. Walter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Joseph M. Wilson: Biographical Notice of Thomas Ustick Walter, A. M., Ph. D., LL. D., Late Member of the American Philosophical Society. In: Proceedings of the American Philosophical Society. Band 25, Nr. 128, 1888, S. 322–327, jstor.org.
  2. Kurzbiografie auf philadelphiabuildings.org