Thulani Serero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thulani Serero
Thulani-serero-1315994501.jpg
Personalia
Geburtstag 11. April 1990
Geburtsort SowetoSüdafrika
Größe 172 cm
Position Defensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
Senane Gunners
Supersport United
0000–2008 Ajax Cape Town
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2011 Ajax Cape Town 63 (17)
2011–2017 Ajax Amsterdam 88 0(8)
2013–2017 Ajax Amsterdam II 6 0(0)
2017– Vitesse Arnheim 38 0(2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Südafrika U-17 15 0(?)
Südafrika U-20 14 0(?)
Südafrika U-23
2011– Südafrika 32 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 13. Dezember 2017

2 Stand: 12. November 2016

Thulani Serero (* 11. April 1990 in Soweto) ist ein südafrikanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serero, geboren in der damals eigenständigen Stadt Soweto[1] vor den Toren Johannesburgs, spielte als Jugendlicher bei den Senane Gunners und erhielt seine fußballerische Ausbildung in seiner Heimat an den Sportakademien von SuperSport United in Pretoria und Ajax Cape Town in Kapstadt. Seit 2008 spielte er in der ersten Mannschaft von Ajax in der Premier Soccer League. 2009 wählte ihn die South African Football Association zum U-20-Spieler des Jahres.[2] Nach der Saison 2009/10 wurde er im Verein zum Rookie of the Year ernannt.[3] Mit Ajax Cape Town wurde der 1,72 Meter große offensive Mittelfeldspieler 2011 Zweiter der südafrikanischen und erzielte dabei zehn Tore. In drei Spielzeiten kam er insgesamt zu 16 Torerfolgen in 63 Ligaspielen. Zur Saison 2011/12 unterzeichnete er einen Vierjahres-Vertrag beim niederländischen Rekordmeister aus Amsterdam.[4]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serero spielte 15-mal in der U-17- und 14-mal in der U-20-Auswahl Südafrikas, mit der er 2009 an der Junioren-Weltmeisterschaft in Ägypten teilnahm. In der Saison 2010/11 gehörte er dem Kader der U-23-Auswahl an.[5] In der zweiten Saisonhälfte stand er mehrmals im Kader der A-Nationalmannschaft, in der er am 9. Februar 2011 sein Debüt gegeben hatte. Beim 2:0-Sieg in einem Freundschaftsspiel gegen Kenia hatte ihn Trainer Pitso Mosimane in der 71. Minute für Bernard Parker eingewechselt.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profil auf der Webseite der Eredivisie
  2. 2009 SAFA Awards 2009, Verbandswebsite der SATA vom 19. November 2009
  3. Annual Awards: Ajax Cape Town, Vereinswebsite von Ajax Cape Town vom 21. April 2010, gesichtet am 24. Mai 2011
  4. Serero signs for Ajax Amsterdam (Memento des Originals vom 29. Juli 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ajaxct.wwc.co.za, Vereinswebsite von Ajax Cape Town vom 22. Mai 2011, gesichtet am 24. Mai 2011
  5. Spielerprofil auf der Vereinswebsite von Ajax Cape Town, gesichtet am 24. Mai 2011
  6. Bafana Bafana defeat Kenya, Website der SAFA vom 9. Februar 2011, gesichtet am 24. Mai 2011