Tiefbauingenieur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Tiefbauingenieur (auch Tiefbau-Ingenieur) ist ein Bauingenieur, der sich mit Baumaßnahmen des Tiefbaus (Straßen-, Eisenbahn-, Wasserbaumaßnahmen usw.) befasst. Sein Tätigkeitsfeld erstreckt sich auf den Grundbau, den konstruktiven Ingenieurbau, den Siedlungswasserbau und den Verkehrs- und Straßenbau. Auch der Bau von Tunneln und Brücken gehört zu seinem Aufgabenbereich.

Tiefbauingenieure untersuchen, konstruieren, planen, überwachen und verwalten.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]