Tolerable Upper Intake Level

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tolerable Upper Intake Level (kurz UL) bezeichnet die maximal langfristig überdosierte Gesamtzufuhr eines Nährstoffes, die für eine gesunde Bevölkerungsgruppe wohl keine Entwicklung von Gesundheitsbeeinträchtigungen nach sich ziehen würde. Dabei soll der Begriff „Tolerable“ den höchsten Zufuhrwert bezeichnen, der mit einer ausreichend hohen Wahrscheinlichkeit aus biologischer Sicht toleriert werden kann. Der UL ist keine Zufuhrempfehlung. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bundesinstitut für Risikobewertung abgerufen am 17. November 2016