Tongrube auf Escherfeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 50° 19′ 59,5″ N, 7° 39′ 22,2″ O

Reliefkarte: Rheinland-Pfalz
marker
Tongrube auf Escherfeld

Tongrube auf Escherfeld ist der Name eines Naturschutzgebietes in der rheinland-pfälzischen Großstadt Koblenz. Das etwa 5,3 ha große Naturschutzgebiet mit der Nr. 7111-004 liegt im Osten von Koblenz-Horchheimer Höhe und westlich der Lahn zwischen den Bundesstraßen B 49 und B 260. Als Schutzzweck wird die Erhaltung und Entwicklung des Gebietes mit seinen Wasserflächen, seinen Flachwasserzonen und Feuchtländereien als Lebensstätten seltener, in ihrem Bestand bedrohter Tierarten und Pflanzen und aus wissenschaftlichen Gründen angegeben.[1]

Die ehemalige Tongrube, von hier wurde Ton über eine Seilbahn ins Lahntal befördert und dort zu Dachziegeln weiterverarbeitet, ist seit 1990 ein ausgewiesenes Naturschutzgebiet. Neben der Tongrube befindet sich der Standortübungsplatz Koblenz-Schmidtenhöhe der Bundeswehr, auf dem 2009 ein großes Naturschutzprojekt verwirklicht wurde.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Naturschutzgebiet Tongrube auf Escherfeld – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rechtsverordnung über das Naturschutzgebiet „Tongrube auf Escherfeld“ (PDF; 90 kB) Stadt Koblenz vom 5. Juni 1990