Tony Warren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tony Warren, eigentlich Anthony McVay Simpson (* 8. Juli 1936 in Eccles, Salford, Greater Manchester, England;[1]1. März 2016[2]) war ein britischer Drehbuchautor und Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seiner Schulzeit absolvierte Warren in England eine Ausbildung zum Schauspieler. Warren ist als "Vater" der britischen Fernsehserie Coronation Street bekannt, deren erster Drehbuchautor er von 1957 bis 1968 war.[3][4] Warren, der bereits in den 1960er Jahren sein öffentliches Coming Out in England hatte,[5][6] schrieb in den 1990er Jahren auch vier Romane.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drehbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1957–1968: Coronation Street (Fernsehserie)

Romane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991: The Lights of Manchester
  • 1993: Foot of the Rainbow
  • 1995: Behind Closed Doors
  • 1998: Full Steam Ahead

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2000: Special Achievement Award im Bereich Seifenoper Soap bei den British Soap Awards
  • 2005: National Television landmark award
  • Lifetime Achievement award von der Royal Television Society
  • Order of the British Empire

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Coronation Street creator Tony Warren dies. In: bbc.com. BBC, 2. März 2016, abgerufen am 2. März 2016 (englisch).
  2. Coronation Street creator Tony Warren dies at 79. In: belfasttelegraph.co.uk. 2. März 2016, abgerufen am 2. März 2016 (englisch).
  3. BBC: 40 years on the Street
  4. Die britische „Lindenstraße.“ In: Frankfurter Rundschau.
  5. A potted history. In: DigitalSpy (englisch).
  6. Tony Warren: Coronation Street wouldn’t be the same if I was straight In: Guardian (englisch).