Traffic Broadcasting System

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Funkturm-Piktogramm der Infobox
Traffic Broadcasting System
Senderlogo
Fernsehsender (Öffentlich-rechtlich)
Programmtyp Vollprogramm
Empfang terrestrisch, Kabel, Satellit, IPTV
Bildauflösung (Eintrag fehlt)
Sendestart 1990
Sendeanstalt TBS
Intendant Lee Gang-taek
Liste von Fernsehsendern
Koreanische Schreibweise
Koreanisches Alphabet: 교통방송
Hanja: 交通放送
Revidierte Romanisierung: Gyo-tong Bangsong
McCune-Reischauer: Kyo-tong Pangsong

Das Traffic Broadcasting System (TBS; Koreanisch: 교통방송) ist eine Medienstiftung der südkoreanischen Hauptstadt Seoul.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 11. Juni 1990 nahm der Radiosender TBS FM für den Sudogwon-Bereich (Metropolregion Seoul) den Sendebetrieb auf und ab 3. März 2005 wurde TBS TV ausgestrahlt. Am 1. Dezember 2008 kam der englischsprachige Radiosender TBS eFM dazu, der seit 14. Oktober 2013 auch chinesischsprachige Programme sendet.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Traffic Broadcasting System (South Korea) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Über TBS. TBS, abgerufen am 19. Juni 2020 (koreanisch).