Transparency Deutschland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Transparency International Deutschland e.V.
Logo TI Deutschland.jpg
Zweck Korruptionsbekämpfung, Kriminalprävention[1]
Vorsitz: Edda Müller
Geschäftsführerin: Anna-Maija Mertens
Gründungsdatum: 5. Oktober 1993[2]
Mitgliederzahl: 1247 (Stand: Februar 2018)[3]
Sitz: Berlin
Website: www.transparency.de

Transparency International Deutschland e. V. ist eine deutsche Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Berlin, die 1993 gegründet wurde.[2] Als deutsches Chapter des Dachverbands Transparency International hat der gemeinnützig tätige Verein den Zweck der Bekämpfung und Eindämmung von Korruption. Der Verein besteht aus 1247 Mitgliedern, welche in elf Regional- und 16 Arbeitsgruppen deutschlandweit tätig sind.[4][5]

Struktur und Arbeitsweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das wichtigste Ziel der Organisation ist es, das öffentliche Bewusstsein für die schädlichen Folgen der Korruption zu schärfen. Transparency Deutschland verfolgt dabei keine Einzelfälle, sondern arbeitet auf politischer Ebene und versucht mit anderen Akteuren Koalitionen zu bilden. So kann nach eigener Aussage der Organisation Korruption nur wirksam und nachhaltig bekämpft werden, wenn Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammenarbeiten.[6]

Die ehrenamtlichen Mitglieder des Vereins verteilen sich deutschlandweit auf elf Regionalgruppen. welche sich vor Ort für mehr Transparenz in der Landespolitik sowie auf kommunaler Ebene einsetzen.[4] In den 16 Arbeitsgruppen des Vereins werden die Positionen und Forderungen entwickelt. Hier findet auch der inhaltliche Austausch innerhalb der Organisation statt. Die Arbeitsgruppen von Transparency Deutschland arbeiten auf folgenden Themengebieten:[5]

  • Bundes- und Landesverwaltung
  • Finanzwesen
  • Gesundheitswesen
  • Hinweisgeber
  • Internationale Vereinbarungen
  • Kommunen
  • Kirchliche Entwicklungszusammenarbeit
  • Politik
  • Selbstverwaltungsorganisationen
  • Sport
  • Staatliche Entwicklungszusammenarbeit
  • Strafrecht
  • Transparenz in den Medien
  • Vergabe
  • Wirtschaft
  • Wissenschaft

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ueber Uns. Transparency International Deutschland e. V., abgerufen am 21. September 2018.
  2. a b Gruendungsgeschichte. Transparency International Deutschland e. V., abgerufen am 21. September 2018.
  3. Jahresbericht 2017. Transparency International Deutschland e. V., abgerufen am 21. September 2018.
  4. a b Regionalgruppen. Transperncy International deutschland e. V., abgerufen am 21. September 2018.
  5. a b Arbeitsgruppen. Transparency International Deutschland e. V., abgerufen am 21. September 2018.
  6. Planet-Wissen. Westdeutscher Rundfunk Köln, abgerufen am 21. September 2018.