Treibhund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bouvier des Flandres

Ein Treibhund ist ein Hund, der zum Treiben von Vieh verwendet wird. Die FCI listet Treibhunde in der Gruppe 1, Sektion 2. Die dort gelisteten Treibhundrassen sind:

Die Schweizer Sennenhundrassen aus der Gruppe 2, Sektion 3 werden ebenfalls als Treibhunde verwendet. Es sind dies:

Historisch wurden auch Laufhunde zur Treibjagd als Treibhunde bezeichnet.