Trester (Pressrückstände)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Trester von Äpfeln

Trester ['trɛstɐ] sind die vorwiegend festen Rückstände, die nach dem Auspressen des Saftes von Obst, Gemüse oder Pflanzenbestandteilen, wie Äpfeln, Weintrauben, Karotten oder Tomaten übrig bleiben. Die Rückstände beim Mahlen und Pressen von Kaffeebohnen für Espresso und Kaffee und der bei der Herstellung von Olivenöl anfallende Presskuchen sowie die auch Treber genannten Rückstände des Malzes beim Bierbrauen werden ebenfalls als Trester bezeichnet.

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Futtermittel und Dünger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Trester der meisten Früchte, die beim Entsaften anfallen, werden als Futtermittel,[1] teilweise auch als Dünger verwendet.

Apfeltrester, teilweise mit bis zu 10 % Hafer vermischt, wird in den Wintermonaten zur Wildfütterung und zum Ankirren von Schalenwild verwendet.

Nahrungs- und Genussmittel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insbesondere Trester der Weintrauben werden zu Spirituosen verarbeitet, zum Beispiel zu Grappa.

Gewinnung von Pektin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zitrus-, Rüben- und Apfeltrester werden teilweise zur Gewinnung von Pektin genutzt, das unter anderem als rein pflanzliches Ersatzmittel von Gelatine dient.[2]

Energetische Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Des Weiteren sind Trester energetisch wertvoll und eignen sich für die Energiegewinnung mittels Biogasanlagen[3] oder als Trester-Pellets, die als Brennstoff dienen können (siehe auch Lohkäse).

Aus dem beim Pressen von Oliven anfallenden Ölkuchen kann durch weiteres Pressen und anschließendes Verkohlen Grillkohle gewonnen werden.[4]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Trester – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einsatz von Obsttrestern für die Fütterung von Schweinen. Frankenförder Forschungsgesellschaft mbH, archiviert vom Original am 8. August 2018; abgerufen am 19. November 2020.
  2. Netzwissen Pektin - Gelier- und Bindemittel nicht nur für Marmelade. Abgerufen am 6. August 2018
  3. Heizungsfinder.de, Treber, Trester & Co: Biogas aus Abfallprodukten. Abgerufen am 6. August 2018
  4. Grillkohle. Bioökonomie.de, abgerufen am 19. November 2020.