Triftplatz (Schönau am Königssee)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Triftplatz an der Gemeindegrenze von Schönau am Königssee im Landkreis Berchtesgadener Land war früher ein Umschlagplatz für das auf der Königsseer Ache und der Ramsauer Ache Richtung Berchtesgaden geflößte Holz (Holztrift), das in den anliegenden Bergwäldern geschlagen und bis an die Achen verbracht worden war.[1] Die Königsseer Ache und Ramsauer Ache vereinigen sich beim Triftplatz nahe dem Hauptbahnhof Berchtesgaden zur Berchtesgadener Ache, die ab der österreichischen Grenze Königsseeache heißt.

Von 1909 bis 1965 war auf dem Triftplatz mit dem Königsseer Bahnhof der Ausgangspunkt für die Königsseebahn zum Königssee.[2] Am 22. März 2012 wurde das alte Bahnhofsgebäude auf dem Triftplatz abgerissen.[3]

Die Freifläche auf dem Triftplatz wurde über viele Jahre als Rummelplatz sowie für Flohmärkte und Festzelte genutzt. 2009 gab es ein Raumordnungsverfahren, Teile des Triftplatzes durch die Gemeinde Schönau a.Königssee in einem gemeindeübergreifenden Projekt zusammen mit dem Markt Berchtesgaden als „Sondergebiet (Einzelhandel) und Gewerbegebiet“ auszuweisen,[4] dem inzwischen der Bau und die Einrichtung mehrerer Geschäfte auf dem Triftplatz folgte.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Siehe Hellmut Schöner (Hrsg.), A. Helm: Berchtesgaden im Wandel der Zeit. Reprint von 1929. Verein für Heimatkunde d. Berchtesgadener Landes. Verlag Berchtesgadener Anzeiger sowie Karl M. Lipp Verlag, München 1973, S. 360.
  2. Geschichte des Gasthauses Alter Bahnhof am Endpunkt Königssee (Memento vom 24. Dezember 2004 im Internet Archive), online unter jowi.de am 22. September 2012
  3. Ehemaliges Bahnhofsgebäude abgerissen, online unter bgland24.de am 6. Dezember 2012.
  4. Vereinfachtes Raumordnungsverfahren für die Errichtung eines Lebensmittel-Vollsortimenters und eines Lebensmittel-Discounters in Schönau a.Königssee; Landesplanerische Beurteilung@1@2Vorlage:Toter Link/www.region-suedostoberbayern.bayern.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., der Regierung von Oberbayern vom 28. Mai 2009, PDF-Datei 7 Seiten, online über region-suedostoberbayern.bayern.de
  5. Triftplatz: Lidl und Rewe kommen, in bgland24.de am 25. November 2009

Koordinaten: 47° 37′ 29,6″ N, 12° 59′ 59,3″ O