Tuja (18. Dynastie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tuja in Hieroglyphen
Twiw

Tuja
Twjw

Mummy mask of Thuya.jpg
Mumienmaske der Tuja

Tuja war die Gemahlin Jujas, einem hochrangigen altägyptischen Beamten und dem Schwiegervater des Königs (Pharao) Amenophis III.

Familie und Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihre Tochter Teje war die „Große königliche Gemahlin“ von Amenophis III. und Mutter des Echnaton. Aanen, einer der Söhne, war der „zweite Priester des Amun“.

Tuja trägt unter anderem die Titel „Schmuck des Königs“, „Große des Harems des Amun“, „Große des Harems des Min“ und „Sängerin des Amun“. Ihre wichtigste Bezeichnung war allerdings „Königsmutter der Großen königlichen Gemahlin“.

Grabanlage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tujas und Jujas Grab (KV46) liegt im Tal der Könige und wurde 1905 von James Edward Quibell entdeckt. Ihre Bestattung ist eine von wenigen von Privatpersonen im Tal, das als Begräbnisstätte sonst nur den Königen vorbehalten war. Dieses Privileg ist vermutlich auf den Rang und Einfluss ihrer Tochter Teje zurückzuführen. Das Grab war nur teilweise beraubt. So fanden sich unter anderem die teils vergoldeten Särge des Paares, zahlreiche Möbel sowie das Totenbuch der beiden. Die Funde sind heute größtenteils im Ägyptischen Museum von Kairo ausgestellt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Theodore M. Davis: The Tomb of Iouiya and Touiyou, London 1907 (reprint London 2000)
  • Theodore M. Davis: The Funeral Papyrus of Iouiya, London 1908 (reprint London 2000)