Ulica Piotrkowska

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Piotrkowska-Straße aus der Vogelperspektive
Piotrkowska-Straße

Die Ulica Piotrkowska (Petrikauer Straße) ist eine Straße in Łódź, und mit über vier Kilometern Länge eine der längsten Einkaufsstraßen Europas.

Sie erstreckt sich in meridionalen geraden Linie vom Plac Wolności (Freiheitsplatz) zum Plac Niepodległości (Platz der Unabhängigkeit). Diese Straße war eine Zentralachse, um die die ganze Stadt aufgebaut wurde. Die Ulica Piotrkowska wurde ursprünglich als Verkehrsader gedacht, allerdings ist die Straße zur Visitenkarte, zum Einkaufs- und Unterhaltungszentrum der Stadt geworden.

Nach dem Zweiten Weltkrieg verfiel die Ulica Piotrkowska, und erst ab dem Jahr 1990 wurde sie schrittweise renoviert und in eine Fußgängerzone umgebaut. Stadtplanung, Gebäude, Behörden, Restaurants, Clubs, die sich in der Nähe der Piotrkowska-Straße befinden, sind ein wichtiger Bestandteil der Kultatmosphäre Łódźs. Heute befinden sich in der Straße die meisten und wichtigsten öffentlichen Ämter, Banken, Läden, Restaurants, viele Gaststätten und Kneipen. Hier finden auch zahlreiche Partys, Festivals und Staatsfeiern statt. Seit 1999 wird die Ulica Piotrkowska mit vielen Bronzeskulpturen geschmückt, die an bekannte Lodzer Persönlichkeiten erinnern und die so genannte Galerie der großen Łódźer (Galeria Wielkich Łodzian) bilden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anna Rynkowska: Ulica Piotrkowska. Wydawnictwo Łódzkie, Łódź 1970.
  • Dawid Lasociński, Ryszard Bonisławski, Michał Koliński: Łódź – Przewodnik. wyd. "Piątek, trzynastego", Łódź 2004, ISBN 83-88742-00-0.
  • Stanisław Łukawski: Łódzka secesja. wyd. Widzewska Oficyna Wydawnicza "Zora", Łódź 1997, ISBN 83-86699-02-7.
  • Włodzimierz Małek: Detal architektoniczny ulicy Piotrkowskiej. Wydawnictwo Artus, Łódź 1990, ISBN 83-85132-03-1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Die Ulica Piotrkowska – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien