Urbild

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Begriff Urbild bezeichnet:

  • in der Barockzeit einen Archetypus, Original, Ideal oder die Idee
  • in der Kartografie die Oberfläche eines Körpers, die durch eine Projektion auf eine Karte abgebildet wird, siehe Urbild (Kartografie)
  • in der Mathematik alle Elemente, die durch eine Funktion in eine vorgegebene Menge abgebildet werden, siehe Urbild (Mathematik)
  • in der analytischen Psychologie (C.G.Jung) die Repräsentanz der Archetypen durch Urbilder (Archetypische Symbole)

Siehe auch:

Wiktionary: Urbild – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen