Ursula Welter (Journalistin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ursula Welter (* 29. Juli 1962 in Kierspe[1]) ist eine deutsche Hörfunkjournalistin und war von 2011 bis 2015 Auslandskorrespondentin für den Deutschlandfunk in Paris. Seit 2016 ist sie in der Redaktion Hintergrund beim Deutschlandfunk in Köln tätig.[2]

Welter studierte nach ihrem Abitur an der Evangelischen Landesschule zur Pforte in Meinerzhagen 1981 Volkswirtschaftslehre und Politologie an der Universität zu Köln, wo sie 1986 als Diplom-Volkswirt sozialwissenschaftlicher Richtung abschloss. Anfang der 1980er Jahre war sie freie Mitarbeiterin beim Deutschlandfunk, 1986 wurde sie dort zur Redakteurin ausgebildet und moderierte Informationssendungen. Sie war Korrespondentin in Bonn und Berlin und vier Jahre leitende Korrespondentin im Themengebiet Europa- und Außenpolitik.[3] Seit 2007 ist Welter Mitautorin von 26 Sendungen des täglichen Deutschlandfunk-Hintergrund, seit 2011 auch alleinige Autorin.[4]

Ursula Welter ist verheiratet mit dem Journalisten Günter Müchler.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Notiz bei Veranstaltungskalender Stadt Meinerzhagen (KUK) vom 31. Oktober 2014
  2. Jürgen König, Jg. 1959
  3. Übersicht über die Korrespondentenplätze des Deutschlandradios (Memento vom 26. März 2015 im Internet Archive)
  4. Sendungen im DeutschlandfunkHintergrund von Ursula Welter:
  5. Eintrag zu Müchler bei uniclub-bonn.de zum 23. Oktober 2012