Ute & Jean

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ute & Jean war ein deutsches Schlager-Duo, bestehend aus Ute Seifarth und Jean Löffler, das zu DDR-Zeiten erfolgreich war.

Besonders erfolgreiche Titel waren Zärtlichkeit (Musik: Christoph Martin; Text: Dieter Schneider), Halt mich (Text/Musik: Christoph Martin), Feuer und Eis (Text/Musik: Christoph Martin) sowie Feuer in der Nacht (Text/Musik: Christoph Martin) und Ohne Dich.

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ute Seifarth (* 1953[1]) lebt heute in Eisenberg und arbeitet dort hauptberuflich als Friedhofsverwalterin.[2] Ihre musikalische Ausbildung machte sie an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Sie sang ab 1984 bei der Berliner Dampferband, die bis zur bewilligten Ausreise von Michael Fritzen als Fritzens Dampferband bekannt war,[3] und war Mitglied der Bands Iris (Jena), RDE (Erfurt), Focus (Suhl), Blue Hotel (Jena), Cliff (Jena), What you call it (Gera), The Rock History (Eisenberg) und in der Andreas Marius-Weitersagen Band (Weimar). Seit 2003 singt sie als Frontfrau ihrer Cover-Rockband Dirty Voice. In ihrer Band spielt auch ihr Mann Jörg „Jogi“ Seifarth, der früher ebenfalls Mitglied der Berliner Dampferband war und auch in weiteren Bands mit Ute Seifarth zusammen spielte.[4]

Jean Otto Löffler (* 22. September 1950[5]) wurde in Belgien geboren und zog 1951 mit seiner Familie nach Halle (Saale). Wegen seiner Westverwandtschaft durfte er nicht in der Gesellschaft für Sport und Technik mitarbeiten. 1972 war er als Gitarrist bei der Uraufführung des Stücks Die neuen Leiden des jungen W. mit Reinhard Straube in der Hauptrolle in Halle zu sehen.[6] Er arbeitete zunächst als Lehrer für Physik und Polytechnik, bevor sein Gesangstalent entdeckt wurde und er im Duo mit der befreundeten Ute Seifarth auftrat. Bis kurz nach der deutschen Wiedervereinigung war er als Schlagersänger tätig. Er lebt heute in Peißen-Zöberitz, ist als Flugschulleiter auf dem Flugplatz Halle-Oppin tätig und als Segelflugsportler sowie Segelfluglehrer beim Flugsportverein Halle-Oppin e. V. aktiv.[7]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben:

  • 1986: Zärtlichkeit (Amiga)

Singles:

  • 1985: Zärtlichkeit (Amiga)
  • 1990: Ohne Dich (Bellaphon)

Kompilationsbeiträge:

  • 1985: Zärtlichkeit auf Erfolge '85 (Amiga)[8]
  • 1985: Halt mich auf Jürgen Karney präsentiert Schlager aus ‚Bong (Amiga)[9]
  • 1986: Halt mich auf Wir fliegen mit dem Wind – Schlager, Rock & Pop (Amiga)[10]
  • 1987: Feuer und Eis auf Die großen Erfolge 1986 (Amiga)[11]
  • 1987: Feuer und Eis auf Komm und fühl' die heiße Nacht – Disco Non Stop (Amiga/VEB Deutsche Schallplatten Berlin)[12]
  • 1990: Ohne Dich auf Deutsche Tophits 5 (Bellaphon)[13]
  • 1993: Zärtlichkeit auf Das war der flotte Osten 4 (Deutsche Schallplatten GmbH Berlin)[14]
  • 1994: Zärtlichkeit auf Jugendliebe 4 – Das waren unsere Hits (Amiga)[15]
  • 1997: Zärtlichkeit auf massSCHNEIDER-t (Bella Musica)[16]
  • 2000: Zärtlichkeit und Feuer und Eis auf Amiga Schlager Archiv Volume 4 1980–1990 (Amiga/BMG Berlin Musik GmbH)[17]
  • 2003: Zärtlichkeit auf Ostrock – Das Beste Vol. 3 (Ariola Express/BMG Ariola Miller)[18]
  • 2007: Zärtlichkeit auf 60 Jahre Amiga – Die erfolgreichsten Schlagerduette auf Amiga (Amiga/Sony BMG Music Entertainment)[19]
  • 2008: Zärtlichkeit auf Damals – Weißt Du noch? – Die schönsten Hits der DDR-Zeit (Sony BMG Music Entertainment)[20]
  • 2008: Feuer in der Nacht auf 60 Jahre Amiga – Schlagererfolge der 70er & 80er Jahre (Amiga/Sony BMG Music Entertainment)[21]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geburtstage und Jubiläen – 60. Geburtstag, Deutsche Handwerks Zeitung, Handwerkskammer für Ostthüringen, Ausg. 12, 28. Juni 2013, S. 7.
  2. Mit Respekt und ohne Berührungsängste, Ostthüringer Zeitung, 22. November 2014.
  3. Fritzens Dampferband, Deutsche Mugge.
  4. Ute Seifarth – Gesang, Dirty Voice.
  5. Ortschaft Peißen – Geburtstage/Ehejubiläen, Landsberger Echo, Nr. 17/2015, 2. September 2015, S. 25.
  6. Peter Godazgar: Tag der offenen Tür – Im Bann des Brummers, Mitteldeutsche Zeitung, 20. September 2009.
  7. Petra Szag: Der singende Segelflieger, Mitteldeutsche Zeitung, 25. Juni 2005.
  8. Die großen Erfolge '85, Musik-Sammler.de.
  9. Jürgen Karney präsentiert Schlager aus ‚Bong‘, Musik-Sammler.de.
  10. Wir fliegen mit dem Wind – Schlager, Rock & Pop, Musik-Sammler.de.
  11. Die großen Erfolge 1986, Musik-Sammler.de.
  12. Komm und fühl' die heiße Nacht – Disco Non Stop, Musik-Sammler.de.
  13. Deutsche Tophits 5, Musik-Sammler.de.
  14. Das war der flotte Osten 4, Musik-Sammler.de.
  15. Jugendliebe 4 – Das waren unsere Hits, Musik-Sammler.de.
  16. MaßgeSCHNEIDERt – Das Schlager-Geburtstags-Paket, Musik-Sammler.de.
  17. Amiga Schlager Archiv Volume 4 1980–1990, Musik-Sammler.de.
  18. Ostrock – Das Beste Vol. 3, Musik-Sammler.de.
  19. 60 Jahre Amiga – Die erfolgreichsten Schlagerduette auf Amiga, Musik-Sammler.de.
  20. Damals – Weißt Du noch? – Die schönsten Hits der DDR-Zeit, Musik-Sammler.de.
  21. 60 Jahre Amiga – Schlagererfolge der 70er & 80er Jahre, Musik-Sammler.de.