Zentrum für Deutsches Recht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von VTC)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Zentrum für Deutsches Recht (ZDR, lit. Vokietijos teisės centras, VTC) ist eine Einrichtung der Universität Vilnius für die juristische Aus- und Fortbildung der litauischen Juristen. Die Räume befinden sich in Saulėtekis, in einem Gebäudekomplex der Universität am nordöstlichen Stadtrand von Vilnius, etwa fünf Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zentrum ist auch bestimmt für:

  • die nationalen und internationalen juristischen wissenschaftlichen Forschungen,
  • Durchführung der Austauschaktivitäten von Jurastudierenden und Wissenschaftlern,
  • Veranstaltung einzelner Tagungen/Seminaren und Konferenzen
  • Erweiterung enger Zusammenarbeit mit ähnlichen In- und Auslandseinrichtungen.

Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine der Aufgaben des Zentrums für Deutsches Recht ist die Durchführung des Aus- und Fortbildungsprogramms zum deutschen und europäischen Recht an der juristischen Fakultät der Universität Vilnius „Vorlesungsreihe zum deutschen und europäischen Recht“. Gastprofessoren sind Juristen, Wissenschaftler und Wissenschaftliche Mitarbeiter von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Goethe-Universität (Frankfurt am Main).

Weitere Aufgabe ist die Durchführung und Organisation von juristischen Praktika litauischer Juristen in deutschen Institutionen, Behörden, Anwaltskanzleien in Deutschland.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 54° 43′ 19″ N, 25° 19′ 52″ O