Vera Kálmán

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Vera Makinskaya)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vera Kálmán (* 22. August 1907, auch 1910 angegeben, in Perm, auch Sankt Petersburg angegeben; † 25. November 1999 in Zürich) war eine Filmschauspielerin und Autorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie wurde als Marie (auch Marya oder Marietta) Mendelsohn (auch Mendelsohns) geboren und war jüdischen Glaubens[1]. Ab 1929 war sie zweimal mit dem Operettenkomponisten Emmerich Kálmán verheiratet. Ihm gegenüber gab sich Mendelsohn als verarmte russische Adelige Vera Makinskaja aus. Ihre wahre Identität verschwieg sie bis zu ihrem Tod. Ebenso mit ins Grab nahm sie ihr wahres Geburtsdatum, das sie niemals preisgegeben hatte.

In Fritz Langs Weltberühmten Stummfilmklassiker " Metropolis" 1925-1926 produziert, ist Vera Kalman als Statistin in einer Großaufnahme zu sehen.

Vera wurde durch ihre Ehe mit Kálmán zum Mitglied der internationalen High-Society. Während des gemeinsamen Exils in Paris und New York gab sie rauschende Feste, die von Persönlichkeiten wie Marlene Dietrich oder Greta Garbo besucht wurden. Obwohl sie Kálmán wegen eines anderen Mannes verließ, nahm sie der Komponist nach dem Scheitern dieser Beziehung wieder bei sich auf und heiratete sie erneut. Bis zu ihrem Tod lebte Vera abwechselnd in Paris, Monte Carlo, München, Zürich und Wien. Neben ihrem, aufgrund zahlreicher Liftings, zur Maske erstarrten Gesicht gehörten zu ihren optischen Markenzeichen stets kostbare Juwelen und ausgefallene Pelzmäntel. Zu einem handfesten Skandal kam es, als sie zu einer Panthertaufe im Wiener Tierpark Schönbrunn in einem Leopardenmantel erschien.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vera Kálmán: Grüß’ mir die süßen, die reizenden Frauen. Mein Leben mit Emmerich Kálmán. Hestia-Verlag, Bayreuth 1966.
  • Vera Kálmán: Die Welt ist mein Zuhause. Erinnerungen. Langen-Müller, München 1980, ISBN 3-8004-0891-0.
  • Vera Kálmán: Csárdás. Der Tanz meines Lebens. Ullstein, Frankfurt/M. 1988, ISBN 3-548-20863-0.
  • Topsy Küppers: Alle Träume führen nach Wien. Ein Tatsachenroman. Ibera-Verlag, Wien 2001, ISBN 3-85052-105-2 (eine Vera-Kálmán-Biografie).
  • Kevin Clarke: „Im Himmel spielt auch schon die Jazzband“. Emmerich Kálmán und die transatlantische Operette 1928-1932. Verlag von Bockel, Hamburg 2007, ISBN 978-3-932696-70-1 (enthält mehrere Kapitel zu Vera Kálmáns Vergangenheit und die Hintergründe des Treffens mit Emmerich Kálmán 1928)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Meldezettel im Stadt- und Landesarchiv Wien