Verbremser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verbremser von Heikki Kovalainen in einem McLaren-Mercedes

Verbremser bezeichnet im Motorsport einen Fahrfehler durch zu spätes oder falsches Betätigen der Bremsen des Fahrzeugs.

Die Folgen eines Verbremsers hängen stark vom Ausmaß und der Streckenbeschaffenheit ab, sie reichen von kurzem Zeitverlust durch Verlassen der Ideallinie bis zu einem Verlassen der Strecke in eine Auslaufzone oder den Aufprall gegen die Streckenbegrenzung.

Im Automobilsport äußert sich ein Verbremser oftmals im Blockieren eines oder beider Vorderräder, da hier in der Regel die Verwendung eines Anti-Blockier-Systems nicht erlaubt ist. Dies kann, besonders auf festem Untergrund wie Asphalt, zu einem Bremsplatten meist des kurveninneren Vorderrades führen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WiktionaryWiktionary: Verbremser – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen