Verfassungsreferendum in Tunesien 2002

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Verfassungsreferendum wurde in Tunesien am 26. Mai 2002 abgehalten.

Die Änderungen der Verfassung der Republik Tunesien beinhalteten die Abschaffung der Beschränkung der möglichen Amtsperioden eines Präsidenten auf 3 und erhöhten die Alterschränkung für den amtierenden Präsidenten von 70 auf 75 Jahre.[1] Eine zweite Parlamentskammer (Kammer der Berater) wurde eingeführt.

Die Verfassungsänderungen wurden gemäß offiziellen Berichten von 99,52 % der Wähler angenommen, bei einer Wahlbeteiligung von 95,59 %.[2] Die Opposition bezeichnete die Ergebnisse als Maskerade.[1]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Stimmen Anteil
Für 3.462.177 99,52 %
Gegen 16.642 0,48 %
Ungültig/Leer 5.172 -
Gesamt 3.483.991 100 %

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Win confirms Tunisia leader in power BBC News, 27. Mai 2002
  2. Tunisia referendum: Landslide vote in favor of constitutional reform Tunisia Referendum