Verona (Schiff, 1865)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verona
Die Verona bei den Abbrucharbeiten ca. einen Monat nach der Strandung
Die Verona bei den Abbrucharbeiten ca. einen Monat nach der Strandung
Schiffsdaten
Flagge Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich (Handelsflagge) Vereinigtes Königreich
Schiffstyp Frachtschiff
Eigner Leith Hull & Hamburg Steam Packet Co ( J S Currie )
Bauwerft Robert Napier Govan
Baunummer 117
Stapellauf 1865
Verbleib Wrack liegt vor Spiekeroog
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
77,29 m (Lüa)
Breite 9,6 m
Tiefgang max. 4,87 m
Verdrängung 1.016 oder 862
Maschinenanlage
Maschine Dampf, Verbindung invertiert Motoren

Die Verona war ein englisches Dampfschiff, das am 13. Dezember 1883 am Strand von Spiekeroog strandete.[1]

Das Schiff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Reise, auf der das Schiff strandete, sollte von Leith (Schottland) nach Bremerhaven gehen.

Das Schiff strandete mit dem Bug voraus auf die Insel. Teile des Schiffes wurden abgetragen, ein großer Teil des Schiffes ist jedoch noch vorhanden, aber nicht sichtbar, da das Schiff nach der Strandung schnell tief in den Sand gespült wurde.

Das Wrack heute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wrack ist bis heute bei Niedrigwasser zu sehen. Je nach Wetterlage verschieben sich die Sandmassen am Strand, daher ist teilweise sehr viel und selten gar nichts vom Wrack zu sehen. Meistens ist vom Wrack jedoch ein 10 cm bis 1 Meter aus dem Sand ragendes Teil zu sehen, bei dem es sich um einen Teil des Rumpfes achtern an der Backbordseite des Schiffes handelt. Bei sehr günstigen Bedingungen lässt sich jedoch wesentlich mehr als nur ein aus dem Sand ragendes Stahlteil sehen; selten ist es auch möglich, das Deck des Schiffes und einige Decksaufbauten zu sehen.

Position[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die genaue Position der Verona auf Spiekeroog

Das Schiff ist mit dem Bug zur Insel hin gestrandet. Entsprechend zeigt der Bug des Wracks in gestrandeter Position nach Süden, das Heck nach Norden. Auf der Kompassnadel liegt das Schiff mit dem Bug bei 184,5°.

Die Position des Wracks wird sehr unterschiedlich angegeben. Sogar in den offiziellen Seekarten ist die Position um über 100 Meter nach Süd-Westen verschoben verzeichnet. Die auf 3 Meter genaue Position ist 53° 46′ 53,6″ N, 7° 47′ 16″ OKoordinaten: 53° 46′ 53,6″ N, 7° 47′ 16″ O. Das Wrack befindet sich damit kurz vor dem am Strand markierten SOS-Punkt Q. Bei Google Earth kann man das Wrack erkennen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Verona – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschichte der Insel Spiekeroog@1@2Vorlage:Toter Link/www.spiekeroog.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.