Villa Rustica (Stadtbergen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bei der Villa Rustica von Stadtbergen handelt es sich um die Reste einer römischen Villa des 3.–4. Jahrhunderts bei Stadtbergen in Bayern.

Die etwa 4 Kilometer von Augsburg entfernte Villa wurde 1931 ausgegraben. Die Grabungsdokumentation ging jedoch 1944 verloren, so dass ausgesprochen wenig zu der Villa bekannt ist. Auch die bei den Ausgrabungen gemachten Funde sind zum großen Teil verloren. Es gab von 1976 bis 1981 einige weitere Nachuntersuchungen. Ein Plan der Villa ist erhalten. Es gab Nebengebäude.

Die eigentliche Villa, bei der es sich um eine suburbane Villa handelte, war maximal 63 Meter lang und 39 Meter breit. Der Bau war vollkommen von einer Porticus umgeben. An der Front gab es zwei halbrunde Eckrisaliten. Es gab Treppen, die ein zweites Stockwerk belegen. Von der Ausstattung sind eine Marmorsäule, Mosaiksteine und Marmorplatten bekannt. Einzelne Funde datieren in das erste Jahrhundert. Anhand von Vergleichen mit anderen Grundrissen dürfte die Villa im erhaltenen Plan jedoch erst im 3. Jahrhundert errichtet worden sein. Sie wurde am Ende des 4. Jahrhunderts verlassen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 48° 21′ 34″ N, 10° 50′ 25,1″ O