Vilniaus Vingis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Vilniaus vingis)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vilniaus Vingis
Rechtsform Akcinė bendrovė
Gründung 1959 als Vilniaus televizijos mazgų gamykla
Sitz Savanoriai, Vilnius, LitauenLitauen Litauen
Leitung Neringa Menčiūnienė (Generaldirektorin), Nerijus Dagilis (Vorstandsvorsitzende)[1]
Mitarbeiterzahl 2.000 (2000)[2]
Umsatz 23,52 Mio. Euro[3]
Branche Metall-Verarbeitung
Website www.vingiomechanika.lt

AB Vilniaus Vingis war ein Unternehmen in der litauischen Hauptstadt Vilnius. Es verarbeitete Metall und produzierte technologische Ausrüstung für die Kunststoffindustrie und den Aluminiumguss. Andere Gebiete waren technologisches Gerätedesign, Anpassung und Installation, Reparatur und Wartung, nicht-Standard-Geräte aus Edelstahl, Konstruktion und Fertigung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Betrieb wurde 1959 als Vilniaus televizijos mazgų gamykla in Sowjetlitauen errichtet. Dann wurde sie zu Vilniaus radijo komponentų gamykla, später zu AB "Vilniaus Vingis". Am 6. Oktober 2005 wurde UAB Vilniaus Vingio mechanika errichtet.[4] Es hat 51 Mitarbeiter (2014). Direktor ist Rimvydas Savickas.[5] Die Produkte wurden in allen Republiken der Sowjetunion verkauft.[6] Im Betrieb gab es 5000 Mitarbeiter.[7][8] Er wurde von Vaclovas Šleinota geleitet.

Das Unternehmen AB Vilniaus Vingis" wurde nach ISO 9001:2000 und ISO 14001 zertifiziert. Die Produktion wurde von Samsung SDIHU (Ungarn) und Thomson Displays Polska Sp. z o.o. (Polen) gekauft.[9] "Vilniaus Vingis" war mit der Kapitalisation von 46,8 Mio Litas (13 Mio. Euro) an der Börse Vilnius notiert.[10] Es gab zwei Gewerkschaften: Akcinės Bendrovės "Vilniaus Vingis" Darbininkų Sąjunga (Arbeiter) und Akcinės Bendrovės "Vilniaus Vingis" Inžinierių Profsąjunga (Ingenieure). Am 24. Februar 2011 wurde das Insolvenzverfahren dem übernannten AB "Unikalios investicijos" beim Bezirksgericht Kaunas eröffnet.[11] Am 24. März 2014 AB "Unikalios investicijos" wurde aufgelöst.[12]

Der Sitz war bei Savanorių prospektas 176, LT-03154 Vilnius.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. VNG: Dėl AB "Vilniaus Vingis" valdybos pirmininko išrinkimo ir generalinio direktoriaus paskyrimo
  2. Mitarbeiterzahl (Memento des Originals vom 8. August 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/archyvas.vz.lt (Tageszeitung Verslo žinios)
  3. Statistik (Memento des Originals vom 8. August 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/archyvas.vz.lt
  4. Registerdaten von Vilniaus Vingio mechanika (Memento des Originals vom 11. August 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.infokatalogas.lt
  5. Mitarbeiterzahl
  6. Lietuviškoji tarybinė enciklopedija, 12 tomas, S. 264
  7. 1991-jų sausį prisiminus
  8. Geschichte (Voruta.lt)
  9. Vilniaus Vingis
  10. „Vilniaus vingis“ pardavė “Vilniaus Vingio mechaniką”
  11. Unikalios investicijos (buv. Vilniaus Vingis, bankrutavusi) (Lietuvos bankas)
  12. Registerdaten von AB "Unikalios investicijos" (Memento des Originals vom 11. August 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.infokatalogas.lt