Vision Mobility

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
VISION mobility
Logo
Beschreibung Fachmagazin
Fachgebiet Nachhaltige Mobilität
Sprache Deutsch
Verlag HUSS-VERLAG GmbH, München (Deutschland)
Erstausgabe 2017
Erscheinungsweise zweimonatlich
Chefredakteur Gregor Soller
Herausgeber Christoph Huss, Bert Brandenburg
Weblink vision-mobility.de
ISSN (Print)

Vision Mobility (Eigenschreibweise: VISION mobility) ist ein zweimonatlich erscheinendes B2B-Magazin, das die Themen Mobilität, Konnektivität und Infrastruktur behandelt. Die Zeitschrift Vision Mobility richtet sich an Flottenbetreiber und mobilitätsbegeisterte Menschen. Für diese besteht ein erhöhtes Informationsbedürfnis, da klassische Verbrenner künftig verstärkt durch alternative Antriebsformen ersetzt werden.

Vision Mobility beschäftigt sich über alle Verkehrsträger hinweg – angefangen vom Lastenrad und von motorisierten Zweirädern über Pkw bis hin zu Nutzfahrzeugen, Omnibussen und mobilen Logistiklösungen. Die verbandsunabhängige Zeitschrift erscheint im Huss-Verlag in München. Seit 2018 finden ergänzend die VISION mobility THINK TANKs statt, eine Diskussionsrunde mit Experten aus Forschung, Politik und Industrie.

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]