Vizeministerpräsident der Volksrepublik China

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Vizeministerpräsident (auch Vizepremier) des Staatsrates der Volksrepublik China (chinesisch 中华人民共和国 国务院 副 总理, Pinyin Zhōnghuá Rénmín Gònghéguó Guówùyuàn Fùzǒnglǐ) ist ein hochrangiger Präsendant der Exekutive des Premierministers. Im Allgemeinen wird der Titel von vier Personen gleichzeitig gehalten, wobei jeder Vizepremier ein breites Portfolio von Verantwortlichkeiten innehat.[1] Der Büroleiter wird informell als Erster Vizepremier (Leitender Vizepremierminister) bezeichnet. Der Erste Vizepremier übernimmt die Aufgaben des Premierministers zum Zeitpunkt seiner Arbeitsunfähigkeit.

Aktuelle Zusammensetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erster Vizeministerpräsident
Cristina Fernández junto a Han Zheng, el alcalde de Shanghai (cropped).jpg
Liu He, May 16, 2018.jpg
Sun Chunlan (22551034609) (cropped).jpg
Hu Chunhua.jpg
Han Zheng Liu He Sun Chunlan Hu Chunhua

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Heilmann, Sebastian (Hrsg.): Das politische System der VR China. 3. Auflage. Springer, Wiesbaden 2016, ISBN 978-3-658-07227-8, S. 59.