Vogeltränkebrunnen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vogeltränkebrunnen im Wiener Stadtpark

Der Vogeltränkebrunnen oder auch die Vogeltränke in dem im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt gelegenen Teil des Wiener Stadtparks ist einer von sechs Brunnen in dieser Parkanlage.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bildhauer Mario Petrucci schuf 1953 die in der Nähe des Johann-Strauß-Sohn-Denkmals gelegene Vogeltränke.

Auf einem kleinen Sockel, der einen Felsen darstellen soll, befinden sich drei aus Bronze gefertigte Pinguine. Ihnen gegenüber, auf einer kleinen Insel im Becken sitzt ein weiterer kleinerer Pinguin, der so wie der Mittlere der Großen als Wasserspeier fungiert.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DEHIO Wien – I. Bezirk Innere Stadt. Berger, Wien 2003, ISBN 3-85028-366-6.
  • Josef Donner: Auf springt der Quell – Wasser im Stadtbild – Ein Wiener Brunnenlexikon (1. Bezirk), 1. Band, Österreichische Vereinigung für das Gas- und Wasserfach ÖVGW, Wien, 1998

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vogeltränkebrunnen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 12′ 16″ N, 16° 22′ 43,6″ O