Volksbank Rhein-Lahn-Limburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Diez
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 570 928 00[1]
BIC GENO DE51 DIE[1]
Verband Genossenschaftsverband
Website www.voba-rll.de
Geschäftsdaten 2017[2]
Bilanzsumme 1.992,9 Mio. €
Einlagen 1.410,6 Mio. €
Kundenkredite 1.539,7 Mio. €
Mitarbeiter 429
Geschäftsstellen 28
Mitglieder über 40.000
Leitung
Vorstand Dietmar Basta
Matthias Berkessel
Klaus Merz
Alfred Ullner
Aufsichtsrat Harald Lang
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland
Volksbank Rhein-Lahn-Limburg in Limburg

Die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG ist eine regionale Genossenschaftsbank. Sie entstand durch die Zusammenlegung der Volksbank Rhein-Lahn und der Vereinigten Volksbank Limburg.[3] Das Geschäftsgebiet erstreckt sich von Lahnstein im Westen über Diez und Limburg bis nach Bad Camberg im Osten, von Ellar im Norden bis nach Kaub im Süden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Anfänge der Fusionsbank können auf den 1. Dezember 1860 datiert werden, an dem der Vorschuss-Verein zu Limburg gegründet wurde. Er stellt den frühen Vorgänger der Vereinigten Volksbank Limburg dar.

Die Wurzeln der Volksbank Rhein-Lahn gehen auf die Jahre 1861 und 1876 zurück. 1861 wurde Berichten zufolge der Vorschuss- und Kreditverein Nastätten und 1876 die Lahnsteiner Volksbank gegründet.[4] Die von 1999 bis 2016 bestehende Volksbank Rhein-Lahn entstand nach einer früheren Fusion der Volksbank Diez-Nastätten, der Volksbank Lahnstein und der Raiffeisenbank Lahnstein.

Im August 2016 folgte die Fusion der Vereinigten Volksbank Limburg mit der Volksbank Rhein-Lahn zur Volksbank Rhein-Lahn-Limburg. Der Sitz der Genossenschaftsbank befindet sich in Diez.

Organisationsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschäftsausrichtung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg steht als Genossenschaftsbank traditionell zu den genossenschaftlichen Grundwerten. Diese sind an erster Stelle Verpflichtung gegenüber Kunden und Mitgliedern sowie regionale Verbundenheit und die beständige Förderung der Region.

Als Universalbank ist die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg sowohl im Privatkunden- als auch im Firmenkundengeschäft tätig. Durch den starken regionalen Bezug betreut sie vornehmlich Kunden aus ihrem Geschäftsgebiet.

Geschäftsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Geschäftsgebiet der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg erstreckt sich über das nordöstliche Rheinland-Pfalz und das südwestliche Hessen. Die Hauptgeschäftsstellen befinden sich in den Städten Diez und Limburg. Inklusive Selbstbedienungs-Terminals und kleinerer Geschäftsstellen beläuft sich die Gesamtanzahl auf 38 Standorte im Rhein-Lahn-Kreis, Rheingau-Taunus-Kreis und Landkreis Limburg-Weilburg (Stand Oktober 2018).[5]

Führung und Personal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Vorstand der Bank bilden Dietmar Basta, Matthias Berkessel, Klaus Merz und Alfred Ullner. Der Vorstand ist dem Aufsichtsrat und den Mitgliedern der Bank zur Rechenschaft verpflichtet. Der Aufsichtsrat wird von der Vertreterversammlung gewählt, überwacht die Geschäftsführung und kontrolliert die Geschäftsergebnisse. Er prüft den Jahresabschluss und berichtet einmal jährlich in der Vertreterversammlung über diese Prüfung. Die Vertreter werden von den Mitgliedern der Bank gewählt.

Die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg beschäftigte zum Jahresende 2018 rund 400 Mitarbeiter, darunter 22 Auszubildende.

Aktuelle Geschäftszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kundenanzahl betrug im Jahr 2018 ca. 90.900, davon ca. 80.100 Privatkunden und ca. 10.800 Firmenkunden. Das Kundengesamtvolumen lag bei ca. 4,4 Mrd. Euro, die Bilanzsumme bei ca. 1.992,9 Mio. Euro. Es wurden ca. 1.410,6 Mio. Euro an Kundeneinlagen und ca. 1.539,7 Mio. Euro an Kundenkrediten betreut.[6]

Mitgliedschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg ist als Genossenschaftsbank ihren Mitgliedern verpflichtet. Die Mitgliedschaft erwirbt man mit dem Kauf eines oder mehrerer Geschäftsanteile der Bank. Ein Geschäftsanteil kostet aktuell 50,00 Euro. Der Erwerb von Geschäftsanteilen an einer Genossenschaftsbank setzt voraus, dass man Kunde dieser Bank ist.

Mitglieder einer Genossenschaftsbank profitieren von exklusiven Vorteilen und erhalten eine jährliche Dividende. Diese Mitgliedschaft bringt allerdings auch Pflichten mit sich. Im Falle der Insolvenz der Bank haftet der Anteilseigner nicht nur mit seinem Geschäftsguthaben, sondern auch mit einer in der Satzung festgelegten Haftungssumme. Diese Regelung wird als Nachschusspflicht bezeichnet. Die Haftungssumme beträgt 50,00 Euro je Geschäftsanteil der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg und stellt eine beschränkte Nachschusspflicht der Mitglieder dar.

Zum Jahresende 2018 hatte die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg ca. 40.000 Mitglieder.

Genossenschaftliche Finanzgruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbundpartner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg ist als Genossenschaftsbank Teil der genossenschaftlichen Finanzgruppe (Finanzverbund). Diese besteht aus eigenständigen Partnerunternehmen aus dem Finanzdienstleistungsbereich, die das Produkt- und Dienstleistungsportfolio der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg sinnvoll ergänzen. Ziel ist es, Kunden und Mitgliedern auf diesem Weg die Möglichkeiten eines Allfinanz-Dienstleisters bieten zu können. Zu den Verbundpartnern zählen:

Einlagen- und Institutssicherung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der gesetzlichen Einlagensicherung ist die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg der Sicherungseinrichtung des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR) angeschlossen. Diese Einrichtung gewährt zusätzlichen Einlagenschutz, wodurch die Einlagen der Kunden (Sparbriefe, Spar-, Termin- und Sichteinlagen sowie von angeschlossenen Banken ausgegebene Inhaberschuldverschreibungen und Zertifikate) in unbegrenzter Höhe abgesichert sind.

Sollte sich eine angeschlossene Bank in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden, saniert die BVR Institutssicherung GmbH das betroffene Institut und versorgt es mit finanziellen Mitteln, damit es all seinen Verpflichtungen nachkommen kann. Das duale System aus Einlagen- und Institutssicherung sorgt somit für eine doppelte Absicherung der Kundeneinlagen.

BankCard ServiceNetz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Genossenschaftsbank ist die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg an das bundesweite BankCard ServiceNetz und die BankCard KontoInfo angeschlossen.

Soziales Engagement und regionale Förderung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg engagiert sich regelmäßig für die Region und fördert sie unter anderem durch Spendenaktionen, Sponsoring oder ehrenamtliche Arbeit ihrer Mitarbeiter. Im Bildungsbereich bezuschusst die Bank Kindergärten und Schulen. Mit Sach- und Geldspenden werden soziale und karitative Einrichtungen unterstützt. Gemeinnützige Vereine, Stiftungen und Träger haben jederzeit die Möglichkeit Fördergelder für neue Projekte zu beantragen.

Aktionstag "Limburg engagiert sich"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An dem jährlichen Aktionstag, der 2011 von dem Lokalen Bündnis für Familie ins Leben gerufen wurde, beteiligen sich auch die Mitarbeiter der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg. Ziel ist es, einen Tag lang verschiedene caritative Einrichtungen in Limburg und Umgebung zu unterstützen. Von Gartenarbeit über Entrümpelungen hin zu Malerarbeiten fallen dabei verschiedene Aufgaben an.

Crowdfunding[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über das regionale Crowdfunding-Portal Viele schaffen mehr können Vereine und Organisationen seit März 2016 für Spendengelder eigener Projekte werben. Bisher wurden so über 32.000 Euro gesammelt und 12 Projekte erfolgreich realisiert, darunter ein neuer Spielplatz und die Dachrenovierung eines Kulturzentrums (Stand Oktober 2018).[7] Die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg beteiligt sich an den Projekten durch zusätzliche Gelder, für die ein eigener Spendentopf zur Verfügung gestellt wurde.

Jugendwettbewerb jugend creativ[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der jährlich stattfindende Wettbewerb jugend creativ wird von der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg durch die Annahme der kreativen Beiträge, die festliche Prämierung der Gewinner und verschiedene Sachpreise für die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen unterstützt.

Spendenaktion "Bringen Sie Ihre Schäfchen ins Trockene"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anlässlich der Lehner Kirmes wird von der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg jährlich ein sogenannter Schäfchenschwimmwettbewerb durchgeführt. Dabei können Interessierte im Vorfeld kleine Plastikschafe erwerben, die später im Rahmen der Kirmes einen kurzen Abschnitt der Lahn herabschwimmen gelassen werden. Die Besitzer der schnellsten Schäfchen erhalten Sachpreise, während der gesamte Erlös der Aktion einem jährlich wechselnden Trägerverein zugutekommt. So unterstützte die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg in den vergangenen Jahren beispielsweise die Frauenwürde Rhein-Lahn e.V. und die Schillerschule in Lahnstein.

Sterne des Sports[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Kooperation mit dem Deutschen Olympischen Sportbund beteiligt sich die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg an der jährlichen Aktion Sterne des Sports. In deren Rahmen werden Sportvereine, die sich durch überdurchschnittliches gesellschaftliches Engagement auszeichnen, geehrt und mit Preisgeldern ausgezeichnet. Der „Stern des Sports in Gold“ stellt einen der bedeutendsten Preise im deutschen Vereinssport dar und ist mit 10.000 Euro dotiert. Im Geschäftsgebiet der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg finden sich inzwischen zahlreiche Preisträger des „Stern des Sports in Bronze“.[8]

Volksbank Förderpreis Handwerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Volksbank Förderpreis Handwerk wird jährlich von der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg und der Kreishandwerkerschaft Rhein-Lahn an junge Handwerker in der Region verliehen. Er dient der Förderung des Handwerkes und der Motivation der Berufseinsteiger. Ausgezeichnet werden die Prüfungsbesten der neun Innungen (Bäcker-Innung, Baugewerks-Innung, Dachdecker-Innung, Elektro-Innung, Fleischer-Innung, Kraftfahrzeug-Innung, Installateur- und Heizungsbauer-Innung, Maler- und Lackierer-Innung, Tischler-Innung) sowie die Fachverkäufer/innen der Bäcker- und Fleischer-Innung des Rhein-Lahn-Kreises. Die Preisträger erhalten jeweils 500 Euro, somit unterstützt die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg dieses Projekt jährlich mit insgesamt 5.500 Euro.

VR-Go-Ausflug für Jugendliche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für junge Kunden zwischen 12 und 18 Jahren veranstaltet die Volksbank Rhein-Lahn-Limburg jedes Jahr einen Tagesausflug in einen Freizeitpark.[9] Im Jahr 2018 nahmen neben 15 ehrenamtlichen Betreuern rund 250 Jugendliche das Angebot wahr. Neben dem Phantasialand in Brühl waren auch der Holiday Park in Haßloch und der Movie Park in Bottrop-Kirchhellen bereits Ziel des Ausfluges.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Zahlen & Fakten zum 31. Dezember 2018
  3. Volksbanken streben Fusion an. Weilburger Tageblatt. 18. Februar 2016. Abgerufen am 18. Oktober 2016.
  4. Jubiläumsbroschüre zum 125jährigen Bestehen der Volksbank Diez-Nastätten eG. In: Katalog der Deutschen Nationalbibliothek. Abgerufen am 6. November 2018.
  5. Volksbank Rhein-Lahn-Limburg - Geschäftsstellenübersicht. Abgerufen am 6. November 2018.
  6. Volksbank Rhein-Lahn-Limburg - Zahlen & Fakten. 31. Dezember 2017, abgerufen am 6. November 2018.
  7. Alle Crowdfunding-Projekte. In: voba-rll.viele-schaffen-mehr.de. Abgerufen am 6. November 2018.
  8. „Großer Stern des Sports“ 2018 in Bronze. In: voba-rll.de. 6. September 2018, abgerufen am 6. November 2018.
  9. Lars Becker: Ab ins Phantasialand! In: voba-rll.de. 17. Juli 2018, abgerufen am 6. November 2018.

Koordinaten: 50° 22′ 14,3″ N, 8° 0′ 34,2″ O