Vorlage:Inflation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Dokumentation

Übertragung historischer Währungsbeträge in aktuelle Kaufkraft

Vorlagenparameter

ParameterBeschreibungTypStatus
Ländercode1
US, UK, DE, AT oder CH (siehe unten)
Beispiel
UK
Zeileerforderlich
Betrag2
Angabe als Ganzzahl
Beispiel
1800000
Nummererforderlich
Anfangsjahr3
Angabe als vierstellige Ganzzahl
Beispiel
1930
Nummererforderlich
Endjahr4
Angabe als vierstellige Ganzzahl.
Falls angegeben, muss das Endjahr größer sein als das Anfangsjahr.
Das Endjahr darf nicht größer sein als das aktuelle Jahr.
Beispiel
2002
Nummervorgeschlagen
Ausgabe in deutschem Währungsformat?6
Nein” unterdrückt Tausendertrenner.
Wird der Parameter leer gelassen, wird die ausgegebenen Zahl automatisch auf das i formatiert. Eine Millionen wird dann beispielsweise als 1.000.000,00 EUR (sofern 2 Nachkommastellen im Parameter r eingestellt sind) angezeigt.
Wird dieser Parameter auf Nein gestellt, werden bei ansonsten identischen Einstellungen 1000000.00 dargestellt.
Standard
in Deutschland gängiges Zahlenformat
Beispiel
Nein
Zeilevorgeschlagen
Nachkommastellenr
Angabe als Ganzzahl; oder den berechneten Betrag runden.
Der Parameter gibt an, auf wieviele Nachkommastellen gerundet werden soll.
Es ist auch möglich, negative Nachkommastellen (beispielsweise -3) anzugeben; hiermit wird dann auf die betreffende Anzahl von Vorkommastellen gerundet.
Beispiel
-3
Nummervorgeschlagen

Format: inline

Übertragung historischer Währungsbeträge in aktuelle Kaufkraft

Vorlagenparameter

Diese Vorlage hat eine benutzerdefinierte Formatierung.

ParameterBeschreibungTypStatus
Ländercode1

US, UK, DE, AT oder CH

Standard
leer
Beispiel
UK
Autowert
leer
Zeileerforderlich
Betrag2

Angabe als Ganzzahl

Standard
leer
Beispiel
1800000
Autowert
leer
Nummererforderlich
Anfangsjahr3

Angabe als vierstellige Ganzzahl

Standard
leer
Beispiel
1930
Autowert
leer
Nummererforderlich
Endjahr4

Angabe als vierstellige Ganzzahl

Standard
leer
Beispiel
2002
Autowert
leer
Nummervorgeschlagen
Ausgabe in deutschem Währungsformat?6

“Nein” unterdrückt Tausendertrenner

Standard
in Deutschland gängiges Zahlenformat
Beispiel
Nein
Autowert
leer
Zeilevorgeschlagen
Nachkommastellenr

Angabe als Ganzzahl; oder den berechneten Betrag runden

Standard
leer
Beispiel
-3
Autowert
leer
Nummervorgeschlagen

Allgemeines

Diese Vorlage dient dazu, historische Währungsbeträge in aktuelle Kaufkraft zu übertragen. Hierzu müssen der Landescode (US für die Vereinigten Staaten, UK für das Vereinigte Königreich, DE für Deutschland oder AT für Österreich), ein Betrag in der jeweils gültigen Landeswährung und das Jahr, auf das sich der Betrag bezieht, angegeben werden. Umgerechnet in die aktuelle Kaufkraft wird dann anhand der Inflationsrate des jeweiligen Landes. Der Vorteil dieser Vorlage ist, dass die Werte, die in den Artikeln gezeigt werden, automatisch jedes Jahr um die Inflationsrate des Jahres angepasst werden.[1] Im Artikeltext kann dann mit {{CURRENTYEAR}} oder {{JETZIGES_JAHR}} auf das jeweils aktuelle Jahr hingewiesen werden, für das der Währungswert berechnet wird (siehe H:Variablen). Alternativ kann auch ein festes Jahr angegeben werden, auf dessen Kaufkraftniveau umgerechnet werden soll.

Als Voreinstellung werden die Werte auf volle Geldeinheiten gerundet (unter Nutzung der Standard-MediaWiki-Funktionen), da für große Beträge Nachkommastellen meist irrelevant sind.

Über den optionalen fünften Parameter kann die Anzahl der Nachkommastellen vorgegeben werden (Voreinstellung: keine Nachkommastellen). Wenn man also Cent dargestellt haben möchte, muss man 2 eingeben. Werden negative Werte eingegeben, so wird vor dem Komma gerundet. -3 führt zu einer Rundung auf volle 1000, -6 auf volle Millionen.

Fehlender Wechsel auf Zahlen mit den Zahlworten Millionen/Milliarden/Billionen

Beispiel mit Vorlage:

  • Es kostete zunächst 305.000 US-Dollar (2018: ca. 2.000.000 US-Dollar).
  • Das Apollo-Programm kostete 23,9 Milliarden US-Dollar (2018: ca. 177.000.000.000 US-Dollar).

Als freier Text würde man eher

  • Es kostete zunächst 305.000 US-Dollar (2018: ca. 2 Millionen US-Dollar).
  • Das Apollo-Programm kostete 23,9 Milliarden US-Dollar (2018: ca. 177 Milliarden US-Dollar).

schreiben.

Kopiervorlage

{{Inflation|1=''Ländercode''|2=''Betrag''|3=''Anfangsjahr''|4=''Endjahr''|r=''Nachkommastellen''|6=''Nein''}}

Landeswährungen

Aktuell werden fünf Währungen unterstützt:

US
USA, seit dem Jahr 1774;[2]
UK
Vereinigtes Königreich, seit dem Jahr 1264;[3]
DE
Deutschland, seit dem Jahr 1882;[4]
  • 1881–1913: Preisindex für Ernährung (Kaiserliches Statistisches Amt – Statistisches Jahrbuch für das Deutsche Reich)
  • 1922–1923: Für die Inflationsjahre 1922 und 1923 ist die Umrechnung mit Jahreswerten nicht sinnvoll. Daher sind Preise aus der Zeit der Hyperinflation nicht sinnvoll umrechenbar.
  • 1924–1948: Preisindex für Lebenshaltung (Statistisches Reichsamt – Statistisches Jahrbuch für das Deutsche Reich)
  • 1948–1950: Verbraucherpreisindex berechnet von der Deutschen Bundesbank
  • 1950–1961: Preisindex für die Lebenshaltung von 4-Personen-Haushalten von Arbeitern und Angestellten mit mittlerem Einkommen
  • 1962–1990: Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte
  • seit 1991: Verbraucherpreisindex für Deutschland;
AT
Österreich, seit dem Jahr 1945;[5]
CH
Schweiz, seit dem Jahr 1890;[6]

Bei Werten für Deutschland und Österreich erfolgt mit dem Jahreswechsel 2001/2002 automatisch die Umrechnung in Euro.

Die Eingabe ungültiger Parameter führt zu einem Link auf die Seite Vorlage:Inflation/Fehler.

Anmerkungen

  1. Die jeweiligen Inflationstabellen werden jeweils im Januar aktualisiert.
  2. US CPI Inflationsrate gemäß Measuring Worth: US CPI.
  3. UK CPI Inflationsrate gemäß Measuring Worth: UK CPI.
  4. Inflationsrate des Statistischen Bundesamtes, aus: Deutsches Statistisches Bundesamt.
  5. Inflationsrate von Statistik Austria, aus: Statistik Austria.
  6. Inflationsrate von Statistik Schweiz, aus: Jahresdurchschnitte Landesindex der Konsumentenpreise. Die Zeit von 1890 bis 1914 stammt aus Heiner Ritzmann - Blickensdorfer (Hrsg.): Historische Statistik der Schweiz. Zürich 1996, S. 502. (Reihe von 1890 auf 1914 umbasiert)

Währungskursumrechnung

Bei Betragsangaben in anderen Währungen ist es möglich, diese mittels der Vorlage:Wechselkurs umzurechen. Diese Vorlage arbeitet jedoch mit aktuellen Wechselkursen und ist für die Vergangenheit daher im Allgemeinen nicht sinnvoll. Eine Inflationsbereinigung mit der Vorlage Inflation ist nicht möglich, da hierzu die Preisindizes für die entsprechende Währung/Volkswirtschaft benötigt würden.

Begrenzungen

Derzeit ist es nicht möglich, heutige Beträge auf ihre Vergangenheitskaufkraftäquivalente zu deflationieren. Wenn die Notwendigkeit hierzu besteht, kann die Vorlage angepasst werden.

Beispiele

Code ergibt
ohne Parameter 6 mit Parameter 6
{{Inflation|DE|1000000|1990}} 835.315 835315
{{Inflation|US|1000000|2001|2001}} 1.000.000 1000000
{{Inflation|DE|1000000|1939|2012}} 3.910.995 3910995
{{Inflation|US|1000000|1990|2005|r=2}} 1.494.145,25 1494145.25
{{Inflation|US|1000000|1990|2005|r=-4}} 1.490.000 1490000
{{Inflation|UK|1000000|1323|1978|r=-3}} 68.463.000 68463000
{{Inflation|US|1800000|1930|2012|r=1}} 24.753.084,3 24753084.3
{{Inflation|abc}} Fehler
{{Inflation|DE|1000000}} Fehler
{{Inflation|US|1000000|1200|3000}} Fehler
{{Inflation|UK|1000000|2005|2004}} Fehler

Wartung

Bei Anwendungsfehlern wird auf Vorlage:Inflation/Fehler verlinkt.

Siehe auch

Bei technischen Fragen zu dieser Vorlage kannst du dich an die Vorlagenwerkstatt wenden. Inhaltliche Fragen und Vorschläge gehören zunächst auf die Diskussionsseite.