Vorlage:TOC limit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Dokumentation

Gliederungstiefe des Inhaltsverzeichnisses beschränken; und an dieser Stelle das Inhaltsverzeichnis anzeigen.

Dies kann besonders bei langen, stark gegliederten Seiten hilfreich sein, um dem Leser ein übersichtliches Inhaltsverzeichnis zu präsentieren. Die Vorteile von Überschriften innerhalb der Seite bleiben erhalten, auch wenn sie nicht mehr im Inhaltsverzeichnis angezeigt werden. Über ihren Bearbeitenlink können Abschnitte weiterhin schneller bearbeitet werden und Nutzer von Hilfsmitteln können die Überschriften direkt anspringen (Wikipedia:Barrierefreiheit).

Vorlagenparameter

ParameterBeschreibungTypStatus
Tiefe1
limit
Level der letzten eingeblendeten Überschriften; identisch der Anzahl von Gleichheitszeichen, die noch angezeigt werden. Sinnvolle Werte: 2–5
Standard
3
Beispiel
4
Nummervorgeschlagen

Format: inline

Gliederungstiefe des Inhaltsverzeichnisses beschränken; und an dieser Stelle das Inhaltsverzeichnis anzeigen

Vorlagenparameter

Diese Vorlage bevorzugt Inline-Formatierung von Parametern.

ParameterBeschreibungTypStatus
Tiefe1limit

Level der letzten eingeblendeten Überschriften; identisch der Anzahl von Gleichheitszeichen, die noch angezeigt werden. Sinnvolle Werte: 2–5

Standard
3
Beispiel
4
Autowert
leer
Nummervorgeschlagen

Kopiervorlagen und Wirkung[Quelltext bearbeiten]

Ohne Angabe des Parameters werden zwei Gliederungsebenen (== … == und === … ===) angezeigt:
{{TOC limit}}

Für die Anzeige weiterer Ebenen ist die gewünschte Tiefe über den Parameter anzugeben, der die angezeigte Tiefe des Inhaltsverzeichnisses einstellt. Diese Parameter-Zahl entspricht in der Regel der Überschriftenebene. Die Überschriftenebene 1 (= … =) wird normalerweise nicht manuell in Seiten eingesetzt und ist vom Inhaltsverzeichnis ausgeschlossen. Die Zählung des Parameters ist daher immer um 1 höher als die Anzahl der angezeigten Gliederungsebenen. Mehr als fünf Gliederungsebenen werden aktuell nicht von der MediaWiki-Software unterstützt.

Mit dem Parameter-Wert 4 werden also drei Gliederungsebenen (Überschriftenebene 2, also == … ==, bis einschließlich Überschriftenebene 4, also ==== … ====) angezeigt:
{{TOC limit|4}}

Code Anzahl Gliederungsebenen Vorschau
{{TOC limit|2}} 1 (bis == … ==) 1 Überschrift
{{TOC limit|3}} bzw. {{TOC limit}} 2 (bis === … ===) 1 Überschrift
1.1 Überschrift
{{TOC limit|4}} 3 (bis ==== … ====) 1 Überschrift
1.1 Überschrift
1.1.1 Überschrift
{{TOC limit|5}} 4 (bis ===== … =====) 1 Überschrift
1.1 Überschrift
1.1.1 Überschrift
1.1.1.1 Überschrift

Beispiele[Quelltext bearbeiten]

Beispiel mit sauberer Gliederung[Quelltext bearbeiten]

Mit {{TOC limit}} wird

== Weblinks ==
=== Neue Weblinks ===
==== Weblinks von 2009 ====
==== Weblinks von 2010 ====
==== Weblinks von 2011 ====
=== Alte Weblinks ===
== Einzelnachweise ==

zu

1 Weblinks
1.1 Neue Weblinks
1.2 Alte Weblinks
2 Einzelnachweise

Beispiel mit unsauberer Gliederung[Quelltext bearbeiten]

Werden Überschriftenebenen ausgelassen, werden die Überschriften dennoch dem Inhaltsverzeichnis hinzugefügt und fortlaufend nummeriert. In diesem Fall entspricht die Zahl des Parameters nicht mehr der Zahl der Überschriftenebene.

Mit {{TOC limit}} wird

== Weblinks ==
==== Neue Weblinks ====
=== Alte Weblinks ===
== Einzelnachweise ==

trotzdem zu

1 Weblinks
1.1 Neue Weblinks
1.2 Alte Weblinks
2 Einzelnachweise

da das Inhaltsverzeichnis zwei Gliederungsebenen anzeigt, auch wenn diese nicht semantisch korrekt direkt aufeinander folgen.

Technische Umsetzung[Quelltext bearbeiten]

Diese Vorlage ergänzt eine passende CSS-Klasse toclimit-n für ein umschließendes Block-Element.

Bei technischen Fragen zu dieser Vorlage kannst du dich an die Vorlagenwerkstatt wenden. Inhaltliche Fragen und Vorschläge gehören zunächst auf die Diskussionsseite. Sie können ggf. auch an eine passende Redaktion, Portal usw. gerichtet werden.