Votorantim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Votorantim
Koordinaten: 23° 33′ S, 47° 26′ W
Karte: São Paulo
marker
Votorantim
Votorantim auf der Karte von São Paulo
SaoPaulo Municip Votorantim.svg
Lage des Gemeindegebiets von Votorantim im Bundesstaat São Paulo
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat São Paulo
Einwohner 108.809 (IBGE/2010)
Stadtinsignien
Votorantim Brasao.gif
Votorantim Bandeira.jpg
Detaildaten
Fläche 183,998
Bevölkerungsdichte 591,04 Ew./km2
Höhe 570 m
Zeitzone UTC−3
Stadtvorsitz Fernando de Oliveira Souza (DEM)
Website www.votorantim.sp.gov.br

Votorantim ist ein Município im Südwesten des Bundesstaates São Paulo in Brasilien. In Votorantim wohnten im Jahr 2018 etwa 121.300 Einwohner.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gegend um Votorantim wurde Mitte des siebzehnten Jahrhunderts besiedelt. Im Jahr 1679 errichtete man dort eine Kapelle. Der portugiesische Einwanderer Antônio Pereira Inácio gründete im Jahr 1918 in der Stadt das brasilianische Unternehmen Grupo Votorantim.[1] In den späten 1950er Jahren lebten in der Stadt etwa 15.000 Menschen. Am 1. Dezember 1963 wurde Votorantim mit einem Referendum ein Municipio. Die ersten Kommunalwahlen fanden danach am 7. März 1965 statt. Erster Bürgermeister wurde Pedro Augusto Rangel.[2]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschichte der Grupo Votorantim abgerufen am 22. September 2010
  2. Geschichte von Votorantim abgerufen am 22. September 2010