Wahl zur Nationalversammlung in Dschibuti 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wahl zur Nationalversammlung in Dschibuti 2013 fand am 22. Februar 2013 im nordostafrikanischen Staat Dschibuti statt.[1] Die wichtigsten Oppositionsparteien Dschibutis waren in einer Wahlkoalition unter der Bezeichnung Union pour le Salut National (Union für das Nationale Heil, USN) zur Wahl angetreten.[2] Die vorangegangene Wahl zur Nationalversammlung in Dschibuti 2008 war von den Oppositionsparteien noch boykottiert worden, so dass sämtliche Sitze an die Regierungskoalition Union pour la Majorité Présidentielle (Union für die Mehrheit des Präsidenten, UMP) gefallen waren.

Nach offiziellen Angaben gewann die daher seit 2003 regierende Koalition Union pour la Majorité Présidentielle 2013 nahezu 2/3 der zu vergebenden Sitze der Nationalversammlung. Die Koalition UMP wird von der Partei Rassemblement Populaire pour le Progrès dominiert, die Dschibuti seit der Unabhängigkeit 1977 regiert.

Die Opposition meldete dagegen, dass die Wahlen in Dschibuti-Stadt gefälscht seien und veröffentlichte eigene Zählungen, durch die die Sitzanzahl der Regierungspartei deutlich niedriger ausfallen würde und ihre eigene entsprechend zunehmen würde.[3] Auch nach diesen Angaben hätte die regierende Union pour la Majorité Présidentielle allerdings eine Mehrheit der Sitze errungen.

In den Tagen nach der Wahl wurden laut dem französischen Sender RFI mindestens 40 Oppositionelle verhaftet.[4]

Offizielle Ergebnisse[Bearbeiten]

43
21
1
43 21 
Von 65 Sitzen entfallen auf:
Parteien und Koalitionen Stimmen % Seats
Union pour la Majorité Présidentielle 73 817 61,5 43
Union pour le Salut National 42 721 35,6 21
Zentrum der vereinigten Demokraten 3 554 3,0 1
Ungültig 2 241
Total 122 333 100 65
Wahlbeteiligung 176 878 69,2
Quelle: Adam Carr's Election Archive

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IOG takes risk of renewing RPP top brass Africa Intelligence, 6. Oktober 2012
  2. Djibouti regime facing tough poll The Australian, 21. Februar 2013, abgerufen am 2. Juni 2013
  3. http://psephos.adam-carr.net/countries/d/djibouti/djibouti2013.txt Adam Carr-Archiv , abgerufen am 2. Juni 2013
  4. taz-Artikel "Oppositionelle festgenommen" vom 4.Juni 2013