Walter Hefti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Walter Hefti (* 1902 in Zürich) ist Fachautor und Ingenieur der Eisenbahntechnik, dessen Werk in Artikeln über Spezialformen der Eisenbahn wie Zahnradbahnen und Seilbahnen, insbesondere Bergbahnen, in der Fachwelt als herausragend anerkannt ist.

Er erwarb in Zürich 1926 ein Ingenieurdiplom an der ETH und arbeitete 1926 bis 1936 als Konstruktionsingenieur für Lokomotivbau bei der SLM in Winterthur, 1931 bis 1938 in der Section traction bei Ateliers de Construction Electrique in Feumont im Dep. Nord, wechselte danach bis 1948 zur SIG in Neuhausen und arbeitete bis 1968 als Oberingenieur wieder bei der SLM in Winterthur bis er im Ruhestand über seine im Beruf erworbenen Erfahrungen in der Lokomotiv- und Eisenbahntechnik seine vielbeachteten Standardwerke schrieb.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]